Veranstaltung

Kollaterale

3.7.2020, 16:00 Uhr - 18.7.2020, 16:00 Uhr
Galerie Forum Wels

Freitag, 3. Juli bis Samstag, 18. Juli 2020
Ein Kunstprojekt von DIE FORUM, Gemeinschaft Kunstschaffender in Kooperation mit Stadt Wels & Wirtschaftsservice Wels
www.kollaterale.art

Kunstprojekt in der Welser Innenstadt 
Freitag, 3. Juli bis Samstag, 18. Juli 2020 In der Kollaterale schaffen, arbeiten, spielen, intervenieren und präsentieren Kunstschaffende der Galerie DIE FORUM in der Welser Innenstadt von 3. bis 18. Juli. Leerstände werden zu Ateliers und Laboratorien, Schaufenster und Litfaßsäulen zu Ausstellungsflächen, die Burg zur nächtlichen Projektionsfläche und der Pollheimerpark bekommt ein Fenster.

30 verschiedene Kunstprojekte breiten sich aus, überraschende Interventionen finden auf Plätzen und Straßen statt. Kunst und Kunstschaffende werden Teil des alltäglichen Geschehens und verwandeln die Innenstadt von Wels in ein lustvoll vibrierendes
Zentrum der Kultur.

„Kollaterale vereint Zufall und Absicht, Kunst und Alltag. Kollaterale bedeutet, dass Menschen in ihrer Gegenwart auf Kunst und Kunstschaffende treffen.“ Norbert Trawöger

Der Ausnahmezustand der letzten Monate und die dadurch bedingten Ausstellungsverschiebungen haben im Vorstand von DIE FORUM die Überlegung reifen lassen, im Sommer im öffentlichen Raum wirksam zu werden. Nach Gesprächen mit der Stadt Wels, dem Stadtmarketing und dem Wirtschaftsservice und einem Lokalaugenschein hat sich in kürzester Zeit das Kunstformat KOLLATERALE
entwickelt, das von 3. bis 18. Juli in der Welser Innenstadt stattfinden wird.

Eröffnung
Freitag, 3. Juli 2020, 16.00 Uhr, Stadtplatzbrunnen
Mit einer kollateralen Ausrufung von Norbert Trawöger am Stadtplatzbrunnen (Höhe
Schmidtgasse) findet sich die Kollaterale ein, wie Anna Goldgrubers pneumatische
Installation finden ebendort Raum einnimmt.

Kollaterale 3. bis 18. Juli 2020_Plakat_A3_

Mehr Informationen: https://kollaterale.art/
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 items - 0,00