james blood ulmer Kopie.jpg Konzert

James Blood Ulmer “Freelancing”

9.4.2016, 20:00 Uhr - 9.4.2016, 20:00 Uhr
Alter Schl8hof Wels

Freelancing hiess eine Platte von James Blood Ulmer, die zu Beginn der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts bei Columbia, einem Major, erschienen ist. Und Freelancing nennt er sein aktuelles Trio, das den Ausnahme-Gitarristen mit dem Bassisten Fred Williams und dem Schlagzeuger Grant Calvin Weston vereint. Somit stehen hier drei Musiker gemeinsam auf der Bühne, die alle auch mit einem der wichtigsten Musiker aller Zeiten gemeinsame Sache gemacht haben: Ornette Coleman!

“Jazz is the Teacher, Funk is the Preacher”: Der Ausnahme-Gitarrist James Blood Ulmer bewegte sich immer sehr souverän im Grenzbereich zwischen Jazz, Rock und Blues und steht dabei Ornette Coleman musikalisch ebenso nahe wie Jimi Hendrix oder B.B. King. Ulmer war lange Jahre in Projekten von Ornette Coleman aktiv und spielte u.a. mit Art Blakey, Pharoah Sanders und John Zorn.

Ulmer nutzte mit großer Intensität die Blues-Form als wesentlichen Bestandteil seiner Alchemie der Stile. So disparat die einzelnen Formen auch sein mögen, Ulmer verbindet sie zu einem eigenständigen Ausdruck schwarzer Selbstfindung und Selbstbehauptung. Trotz verblüffender Wandlungen und Richtungswechsel, die der Gitarrist in seiner Entwicklung vollzogen hat, steht im Zentrum seiner Musik die Vereinbarkeit von Improvisation mit komplexen Arrangements – und einem belebenden Groove.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00