Konzert

Farflung (USA)

13.10.2018, 20:30 Uhr - 21.9.2018, 04:11 Uhr
Kino Ebensee

Eingeweihten Fans von Psychedelic-, Space-, Kraut- oder Stonerrock ist der Bandname oft am Firmament erschienen. FARFLUNG ziehen dort seit Jahrzehnten regelmäßig ihre Kreise, huschen ellipsenartig vorbei, tauchen auf und verschwinden wieder.

Sie haben zahlreiche Split-EPs, Livealben, Singles und eine Handvoll Alben hinterlassen, die durchaus Genre-Highlights waren. Nach fast einem Vierteljahrhundert, scheint die Zeit wieder soweit und am Horizont kreist mit „Capsule“ ein ausschweifendes, verstörendes und wegweisendes Meisterstück. Ein auditiver Trip, der den Hörer entführt und mitnimmt auf eine Reise, die weg führt von Spotify Behaglichkeit, weg von Formatradios und Fastfood Musik. Wenn man die Band selber nach einer stilistischen Einordnung fragt, spricht sie von „total sonic cinematic sounds“ und erklärt mit einem gewissen Stolz, „we bridge all the genres of Non-Commercial Rock“. Tommy Grenas und Michael Esther, die seit 1994 den Kern des Spacerock Ensemble bilden, werden oft als die wahren Wächter des „Los Angeles Psychedelic Underground“ betrachtet. Sie gehören seit mehr zwei Dekaden zu den schwersten Kalibern des Heavy Psych Rock. Auch wenn wie so oft die innovativen und kompromisslosen Vorreiter diejenigen sind, die verehrt und respektiert nur in zweiter Reihe stehen. Sie selbst sehen das entspannt, „we’re all artists, workers, parents and adventurers“, so Tommy Grenas „I like listening to what we do. I´m a self confessed self fan. If you´re not happy with what you do, why do it.” Geadelt und verehrt von Musikern wie Helios Creed von Chrome, Henry Rolling, der im Spin Magazine die Band unter seine Top 5 nahm oder Voivod, die sie in das von ihnen kuratierte Au-delà du Réel Event auf dem 2012er Roadburn einluden. Kauzige Underground Helden, die nichts und niemandem mehr etwas beweisen müssen, sondern sich in ihre Sound-Kapsel schließen, die Triebwerke starten und eine Reise durch ihre eigenen Welten antreten. Und genau das bietet „Capsule“ in seinen 53 Minuten. Der über zwanzigminütige „Prostitute To Spacecraft“ wird zu keiner Sekunde langweilig. Ein Trip, harmonisch arrangiert und kein uferloses Jammen. Majestätisch, verführend, irritierend und immer wieder neu packend. Einzuordnen zwischen Amon Duul, Hawkwind, Can, Neu oder zeitgemäß, hart und heavy zwischen Ministry, Voivod und Killing Joke. Oder meinetwegen auch neben Pink Floyd oder Monster Magnet oder oder oder Im Laufe der Jahre haben FARFLUNG mit unzähligen Musikern kooperiert, deren Einflüsse deutlich zu hören sind, aber auch umgekehrt scheint man Eindruck hinterlassen zu haben. Damo Suzuki (Can), Nik Turner (Hawkwind), Dave Catching und Gene Trautmann (QOTSA, EODM), Roedelius (Cluster, Harmonia), Andy Colquhoun (Deviants, Warsaw Pakt), Lydia Lunch oder Helios Creed (Chrome) flogen und landeten mit FARFLUNG zusammen. Wer die Kalifornier bislang nicht kannte oder den Einstieg in deren Welt nicht gefunden hat, bekommt mit „Capsule“ einen Schlüssel, der Türen öffnet.

Jetzt teilen

Mehr Informationen: https://www.kino-ebensee.at/veranstaltungsprogramm/farflung-usa-442.html