Literatur

Doris Knecht – Eine vollständige Liste aller Dinge, die ich vergessen habe

8.3.2024, 20:00 Uhr - 8.3.2024, 22:00 Uhr (ics/ical Kalender Download)
Kultur im GUGG

Lesung im Rahmen der Frauentage 2024

Doris Knecht liest aus Ihrem aktuellen Roman “Eine vollständige Liste aller Dinge, die ich vergessen habe.”

Sie ist die Tochter, die stets unsichtbar war neben ihren braven, blonden Schwestern. Sie ist die alleinerziehende Mutter, die sich stets nach mehr Freiheit und Unterstützung sehnte. Sie ist die Überempfindliche, die stets mehr spürte als andere. Sie ist jemand, der Veränderungen hasst. Doch irgendetwas muss geschehen. Denn ihre Kinder sind im Begriff auszuziehen, und sie muss sich verkleinern, ihr altes Leben ausmisten, herausfinden, was davon sie behalten, wer sie in Zukunft sein will.

Wie ist es, wenn das Leben noch einmal neu anfängt? Doris Knechts Roman ist die zutiefst menschliche und intime Selbstbefragung einer Frau, die an einem Wendepunkt steht. Sie versucht, die Wahrheit über sich selbst herauszufinden. Und zugleich weiß sie, dass ihr das niemals gelingen wird.

Doris Knecht,

geboren in Vorarlberg, ist Kolumnistin und Schriftstellerin. Ihr erster Roman, Gruber geht (2011), war für den Deutschen Buchpreis nominiert und wurde verfilmt.

Zuletzt erschienen Wald (2015), Alles über Beziehungen (2017), weg (2019) und Die Nachricht (2021). Die Verfilmung von Wald kommt im Herbst 2023 in die Kinos. Sie erhielt den Literaturpreis der Stiftung Ravensburger und den Buchpreis der Wiener Wirtschaft. Doris Knecht lebt in Wien und im Waldviertel.

Mehr Informationen: https://www.gugg.at/events/5465/doris-knecht
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00