Ausstellungen

A Moment in Echo Park

6.11.2018, 19:00 Uhr - 30.11.2018, 18:00 Uhr
MEMPHIS

A MOMENT IN ECHO PARK

Maximilian Anelli-Monti & Moritz Pisk
mit/with Jojo Gronostay, Andreas Kurz und Antonia XM

Veranstaltung bei facebook

DE

Ausstellung
07 — 30/11 2018

Eröffnung
06/11 2018 19h

Performance
Antonia XM
20/11 2018 19:30h

Der Ausstellungsraum erscheint in einer Jetztzeit, die keine einfachen Dichotomien und Routinen kennt. Der Moment wird zur Einheit, die sich jeder normativen Definition von Zeitlichkeit entzieht und die Grundlage als auch den Zugangscode und die Exitstrategie zur Ausstellung bildet. Der »Moment« im Echo Park kann sich dehnen und ziehen, wie eine in Zeitlupe sich aufblähende Kaugummiblase und ist zugleich flüchtig wie eine zufällige Begegnung im dunstigen Schimmer der Morgensonne während der Fahrt mit dem letzten Nachtbus. »A Moment in Echo Park« nähert sich dem fluiden und hybriden Phänomen gegenwärtiger Popkultur, ohne es dabei kategorisieren zu wollen. Es gilt, lang gediehene Grenzziehungen, wie jene zwischen Innen und Außen, Natur und Kultur oder Konsum und Ästhetik zu hinterfragen. Die Ausstellung versteht sich folglich als Mikrokosmos und Experimentalanordnung, in der Zeit und Raum vollends aus den Fugen geraten dürfen.

Maximilian Anelli-Monti studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien, Slade School of Fine Art in London und der Kunstuniversität Linz. Er arbeitet zu Zeitlichkeiten in Ästhetik und bildender Kunst.

Moritz Pisk studierte Medienkultur- und Kunsttheorien an der Kunstuniversität Linz. Zur Zeit ist er Junior Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) in Wien.

Gemeinsam arbeiten sie seit 2015 im Umfeld der Themenkomplexe Pop und Zeitlichkeit, u.a. 2017 in der Galerie 5020 in Salzburg mit der Serie »Salzburger Gespräche«.

EN

The exhibition represents an idea of contemporary temporality (Jetztzeit), that isn’t based on simple dichotomies and routines. A moment, a period of time that denies a normative definition of temporality, serves as the exhibition’s fundament as well as its access code and exit strategy. Within the “moment” of Echo Park, time can stretch and bend, like observing a bubble of chewing/bubble gum inflating in slow motion, and simultaneously is as ephemeral as a chance encounter on a night bus ride in the hazy morning sun. “A Moment in Echo Park” approaches the fluid and hybrid phenomenon of contemporary pop culture without trying to categorize it. Long-established demarcations such as those between inside and outside, nature and culture or consumption and aesthetics are to be questioned. The exhibition functions as a microcosm and experimental arrangement in which time and space may be completely thrown out of joint.

Maximilian Anelli-Monti studied at the Academy of Fine Arts Vienna, Slade School of Fine Art London and the University of Arts and Design Linz. He works on temporality in aesthetics and in fine arts.

Moritz Pisk studied cultural theory at the University of Arts and Design Linz. At the moment he is a Junior Fellow at the International Research Center for Cultural Studies (IFK) in Vienna.

Since 2015 they are working together in the sphere of pop and temporality, e.g. in 2017 at Galerie 5020 in Salzburg within the series »Salzburger Gespräche«.

///

Memphis
Untere Donaulände 12 / 4020 Linz
office@memphismemph.is
memphismemph.is

Öffnungzeiten
Mo, Di, Do & Fr 13h — 18h

Opening Hours
Mon, Tue, Thu & Fri 1 — 6pm

 

Jetzt teilen

Mehr Informationen: http://www.memphismemph.is/a-moment-in-echo-park/?lang=en