Vernissage „Lebenslinien“ am 25.10.19

Die Lebensgeschichte alter Menschen mit Bleistift und Tusche in einem klassischen Porträt festzuhalten, mag auf den ersten Blick als ein einfaches, beinahe aus der Mode gekommenes, künstlerisches Vorhaben erscheinen. Auf den zweiten Blick eröffnet sich die Tiefe und Tragweite des Projektes. Nicht nur erblicken wir in den Gesichtern dieser Männer und Frauen ihre individuellen Erfahrungen und Persönlichkeiten. Wir sehen unsere eigene Zukunft und denken darüber nach, worauf wir zurückblicken werden und ob es sich gelohnt haben wird, unser gewohntes und vertrautes Leben. Natürlich stellt sich auch die unumgängliche Frage, wie wir mit dem Alterungsprozess umgehen und welche Rolle wir den Älteren in unserer Gesellschaft zuweisen.

In 35 Porträts von Bewohner*innen des Franz Hillinger Seniorenheimes in Linz widmet sich der Kunstmaler Gazmend Freitag der Erkundung des menschlichen Terrains und den Spuren, die das Leben in uns hinterlässt.

Am 25. Oktober 2019 um 13 Uhr sind diese Werke im SENIORENZENTRUM FRANZ HILINGER Kaarstraße 15-17 in LINZ zu sehen.
Eröffnung : Bürgermeister Klaus Luger
Kurator: Konsulant Adolf Öhler


Vieles, was in der zeitgenössischen Kunstszene gefeiert wird, fehlt hier- das Übertriebene und Laute, die offensichtliche Bedeutsamkeit der Thematik, der Künstler als Autor. An ihrer Stelle finden wir uns einem Gesamtwerk gegenüber, das in seiner stilistischen Schlichtheit und Leichtigkeit den persönlichen Wahrheiten der Porträtierten Raum gibt und sie in den Mittelpunkt stellt. Was wir sehen, ist nicht das Augenscheinliche oder die perfekte Wiedergabe eines Fotos. Vielmehr erschließt sich uns in jedem Bild eine Collage von Eindrücken, ein Überlappen von Gegenwart und Vergangenheit, von Freud und Leid, von Wünschen und Sehnsüchten, zusammengefügt zu einem homogenen Ganzen, das die künstlerische Interpretation eines Menschen und seines Wesens darstellt.

Aneinandergefügt und ergänzt von Videoaufzeichnungen und Fotos, formen diese 35 Porträts eine Landschaft, die uns zu einer sehr persönlichen Begegnung mit der Thematik des Älterwerdens, der Identität und der Lebensgeschichte einlädt.

HIER geht’s zum Facebook-Event.

Text Credit: Monika Grill, Schriftstellerin

Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar