08 | Redaktion „ Stadtpolitik und Regionalentwicklung“

Verein spotsZ | Sabine Funk | spotsz@servus.at | www.servus.at/spotsz | Antragssumme: 33.000,00

Als bedarfsorientiertes Medienexperiment möchten wir den Aufbau einer redaktionellen Erweiterung für „Stadtpolitik und Regionalentwicklung“ in Angriff nehmen, das bei Themen wie Sicherheit, Migration, Wohnen, Zusammenleben, Stadt- und Regionalentwicklung Konfliktlinien aufzeigt und vermittelt, anstatt lediglich Interessen zu vertreten. Speziell den Interessen der „Hauptmedien“, die ein Spiel zwischen Verunsicherung schüren und Sicherheit propagieren, wollen wir so entgegenstehen, als dass sich eine unabhängige, kontinuierlich arbeitende Redaktion mit lokal ansässigen InformationsträgerInnen vernetzt.

spotsZ ist ein freies Printmedium, welches Kulturleben, Kunstschaffen und Stadtbild im Großraum Linz beleuchtet.
Seit Oktober 2006 erscheint spotsZ als Kunst- und Kulturzeitung monatlich in einer Auflage von 4000 Exemplaren, die in Linz und Umraum vertrieben werden.
spotsZ ist ein zeitgenössisches Kulturprojekt, ein bedarfsorientiertes Medienexperiment. In der mittlerweile dreijährigen Praxis hat sich eine Positionierung der Inhalte etabliert, die zeitgenössische Kunst und Kultur aus verschiedenen Szenen fokussiert. Und die in der Art und Weise der Berichterstattung zwischen Kritik und Vermittlung liegt.

Jetzt teilen