12 | Watchdogwatcher

Kollektiv | Antragssummer: 7.686,00 Das Projekt Watchdogwatcher versucht mit mehreren Aktionen eine Plattform gegen die bedenklichen Entwicklungen der aktuellen „Sicherheitspolitik“ der Stadt Linz und der FPÖ zu etablieren. Mit verschiedenen Aktionen sollen die Auswirkungen der Einführung der Stadtwache beobachtet, die juristischen Grenzen aufgezeigt und den betroffenen Gruppen geholfen werden. Das Vorgehen der eigentlich sozialen Musterstadt muss gerade jetzt kritisch hinterleuchtet und kontrolliert werden. Überwacht die Überwacher, wehret den Anfängen!

Die Arbeitsgruppe Watchdogwatcher wurde von mehreren BürgerInnen als Reaktion auf die geplante Gründung der Linzer Stadtwache ins Leben gerufen. Aus Gründen der persönlichen Sicherheit möchten die handelnden Personen nicht öffentlich genannt werden, um den Rechten keine Angriffspunkte zu bieten.