Wissenschaftlicher Volontär (m/w) in der Abteilung Ausstellungsmanagement

Die Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist eine Stiftung des privaten Rechts und hat ihren Ort am Sitz der Landesregierung in Düsseldorf. Als international renommierte Einrichtung in besonderer Verantwortung des Landes Nordrhein-Westfalen verwahrt, verwaltet und erforscht sie den Kunstbestand des Landes und stiftungseigene Bestände und macht sie im Rahmen von Dauer- und Wechselausstellungen im nationalen und internationalen Kontext der Öffentlichkeit zugänglich.

Zum 01.05.2019 ist für den Zeitraum von 2 Jahren die Stelle eines

Werbung

Wissenschaftlichen Volontärs (m/w) in der Abteilung Ausstellungsmanagement

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,83 Stunden zu besetzen.

Zentrale Bestandteile des Volontariats

Das Volontariat ist darauf ausgerichtet, Kunstwissenschaftlern/innen nach Abschluss eines Fachstudiums den Berufseinstieg durch das Sammeln praktischer Erfahrungen an einem Institut von internationalem Rang zu ermöglichen. Während der Ausbildung werden Sie in die Arbeitsfelder der Abteilung Ausstellungsmanagement eingeführt. Schwerpunkte bilden die Mitarbeit bei internen Projektmeetings, externer Kommunikation (Leihgeberkorrespondenz), Ausstellungsarchivierung (Museum Plus), Künstlerkontakte und Mitarbeit bei der Organisation der Ausstellungsauf- und abbauten.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Kunstgeschichte oder vergleichbare Fachrichtung (Master, Magister)
  • Großes Interesse an der praktischen Umsetzung von Ausstellungen von der klassischen Moderne bis zur zeitgenössischen Kunst

Anforderungen

  • Organisationstalent
  • Ausgeprägte Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit
  •  Offenes und freundliches Auftreten
  • Einfühlungsvermögen gegenüber den Künstlern und Leihgebern
  • Praktische Erfahrungen im musealen Schriftverkehr (Leihanfragen, Lieferanten-Beauftragung, internes Netzwerk) und in der Koordination von verschiedenen internen abteilungsspezifischen Zielen.
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit digitalen Medien
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen, Kenntnisse in Museum Plus und/oder MS Project von Vorteil

Die Bezahlung erfolgt mit 50 % der E 13 TV-L. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen senden Sie bitte in elektronischer Form (in einer PDF-Datei) bis zum 28.02.2019 an:

Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Personalstelle / Georgia Coutri

E-Mail: bewerbung@kunstsammlung.de

Jetzt teilen