Wissenschaftliche Mitarbeit (Schwerpunkt digitale Musikedition) (m/w/d)

Die Internationale Stiftung Mozarteum (ISM) in Salzburg widmet sich seit mehr als 150 Jahren der Erforschung und Pflege des Werks von Wolfgang Amadé Mozart und seiner Familie. Die Digitale Mozart-Edition (DME), die in Zusammenarbeit mit dem Packard Humanities Institute (Los Altos, CA) an der ISM erarbeitet wird, versteht sich als Nachfolgerin der Neuen Mozart-Ausgabe (NMA), die seit Dezember 2005 auch online abrufbar ist. Mit der DME werden nicht nur die musikalischen Werke Mozarts und deren Textquellen, sondern auch Briefe, Dokumente und weitere Hilfsmittel der Mozart-Forschung in einer interaktiven Online-Edition für weite Nutzerkreise erschlossen. Als Kernstück der DME werden seit 2017 die musikalischen Werke Mozarts als Digital-interaktive Mozart-Edition (DIME) in einem generisch digitalen Format der Music Encoding Initiative (MEI) ediert und online veröffentlicht (https://dme.mozarteum.at/musik/edition/).

Im Rahmen der DME sind zum frühestmöglichen Zeitpunkt Stellen (m/w/d) für die

Wissenschaftliche Mitarbeit (Schwerpunkt digitale Musikedition), Voll- oder Teilzeit

zu besetzen.

Aufgaben:

– Weiterentwicklung der Digital-interaktiven Mozart-Edition

– Bewertung von Quellen und Editionen

– Lektoratsarbeiten

– Einbringen und Vertreten der DME/DIME in der Öffentlichkeit (z.B. wissenschaftliche Communities)

 

Qualifikationen:

– Hochschulabschluss, vorzugsweise in Musikwissenschaft oder Digital Humanities

– Erfahrung im Umgang mit musikalischen Quellen und textkritischer Edition

– sehr gute EDV-Kenntnisse, Bereitschaft zum Umgang mit digitalen Editionstools sowie Erfahrung mit Notensatzprogrammen und Kenntnisse offener  Datenformate für Musiknotation, idealerweise MEI

– Erfahrung im Umgang mit Werk- und Quellendatenbanken

– sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

 

Wir bieten Ihnen – neben einem interessanten Tätigkeitsfeld – als Mindestgehalt für diese Position gemäß Betriebsvereinbarung € 2.765,14 brutto/Monat (Schema IIIa/5) für 40 Wochenstunden (ergibt ein Bruttojahresgehalt von € 38.711,96, inkl. 13./14. Bezug) mit ausdrücklicher Bereitschaft zur Überzahlung, abhängig von Qualifikation und Erfahrung.
Die Stelle kann bei entsprechender Qualifikation mit der gleichzeitig ausgeschriebenen Stelle Assistenz Bereichsleitung Wissenschaft an der ISM kombiniert werden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 30.09.2022 mit Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto per E-Mail an:

Mag. Christina Lackner

Leitung Personal/HR – bewerbung@mozarteum.at

 

Bitte senden Sie Publikationen, Empfehlungsschreiben etc. nur nach Aufforderung während des Bewerbungsverfahrens zu. Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit wenden Sie sich bitte an den Wissenschaftlichen Leiter der ISM, Dr. Ulrich Leisinger (leisinger@mozarteum.at).

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00