[Wien] Österreichische Nationalbibliothek | Software-EntwicklerIn Schwerpunkt Digital Humanities | 18.1.2017 [orange]

In der Abteilung Digitale Bibliothek/Forschung und Entwicklung suchen wir für Projekte im Bereich der Digital Humanities zum ehestmöglichen Eintritt, befristet bis 31.12.2019, eine/n qualifizierte/n

Software-EntwicklerIn Schwerpunkt Digital Humanities (38,5h/Woche)

Ihre Aufgaben
– Design und technische Umsetzung von Softwarelösungen auf Basis aktueller Java-Technologien und -Frameworks für die Aktivitäten im Bereich der Digital Humanities
– Analyse bereits bestehender Lösungen und aktueller Entwicklungen im Bereich Digital Humanities, insbesondere in den Bereichen Digitale Editionen und Datenanalyse
– Anforderungsanalyse unter Einbeziehung von AnwenderInnen aus den Digital Humanities
– Administration von Linux-basierten Systemen im Rahmen von DevOps

Unsere Anforderungen

– Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik oder in den Geistes- und Kulturwissenschaften mit nachgewiesener fundierter technologischer Ausbildung oder gleichwertige Berufserfahrung
– Fundierte Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrung in der Java-Software-Entwicklung sowie in XML-Technologien (v. a. XSLT, Xquery und Xpath)
– Affinität zu Geistes- und Kulturwissenschaften sowie nachgewiesene Kenntnisse von Trends und Methoden in den Digital Humanities von Vorteil
– Idealerweise Kenntnisse in „Semantic Web“-Technologien (RDF, RDFS, OWL, SPARQL), NoSQL-Technologien, SQL, Skriptsprachen (Python und Bash) und Erfahrung in Web-Frontendentwicklung
– Sehr gute Englischkenntnisse

Bewerbung

Ausschließlich online über unser Bewerberportal (https://jobs.onb.ac.at) bis spätestens 18.1.2017 mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung. Das Jahresbruttogehalt für diese Position auf Basis 38,5 h/Woche liegt je nach Qualifikation und Erfahrung bei mindestens EUR 40.600,-.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00