Volontariat im Orchestermanagement

Ab 1. September 2022 suchen wir
eine/n Volontär/in, der/die interessiert ist, einschlägige Berufserfahrung in den Reihen unseres hoch motivierten Teams des Orchestermanagements während der Saison 2022/2023 zu sammeln. Das Volontariat umfasst einen vielfältigen Arbeitsbereich (Betreuung der Kammermusik- und Orgelreihe, operative Umsetzung von Probespielen, Reiselogistik, Pressearbeit, Sonderprojekte u.a.), der weitreichende Einblick in die Struktur und Arbeitsweise eines weltweit agierenden Profiorchesters bietet.

Voraussetzungen für die Arbeit in unserem Orchestermanagement sind ein abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Kultur- oder Orchestermanagement, Musikwissenschaft o.ä., ein verstärktes Interesse an klassischer Musik und den Planungsabläufen einer international tätigen Kulturinstitution, fundierte PC-Kenntnisse (Microsoft Office, idealerweise auch OPAS und TYPO 3) sowie sehr gutes Englisch in Wort und Schrift. Erste Berufserfahrungen durch Praktika etc. in verwandten Bereichen runden Ihr Profil ab.

Das Volontariat beginnt am 1. September 2022 und ist in Vollzeit (Mo-Fr plus Abendspielleitung und Abendkasse im Rahmen der Kammermusik- und Orgelreihe sowie ggf. Betreuung von Sonderprojekten) angesetzt.

Bewerbungen erbitten wir ausschließlich online im PDF Format an: ronja.guenther@bamberger-symphoniker.de


Firma: Stiftung Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie
Abteilung: Orchestermanagement

Profil: Gegründet wurden die Bamberger Symphoniker 1946 von ehemaligen Mitgliedern der Deutschen Philharmonie in Prag und Musikern aus Karlsbad und Schlesien. Der großen symphonischen Tradition verpflichtet, legte das Orchester rasch den Grundstein für seinen weltweit einzigartigen Ruf und gastierte wie kein anderer deutscher Klangkörper auf den internationalen Konzertpodien. Auch heute genießen die Bamberger Symphoniker den Status des „Kulturbotschafters Bayerns in der Welt“ und geben pro Jahr über 100 Konzerte im In- und Ausland.
Neben dem klassisch-romantischen Kernrepertoire widmet sich das Orchester immer wieder der zeitgenössischen Musik – Uraufführungen von Auftragskompositionen sind ein fester Bestandteil der künstlerischen Arbeit.

Seit der Saison 2016/2017 ist Jakub Hrůša Chefdirigent der Bamberger Symphoniker. Durch den Titel des Ehrendirigenten sind seit 2006 Herbert Blomstedt und seit 2016 Christoph Eschenbach mit dem Orchester verbunden.

Kontakt
Stiftung Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie
Abteilung: Orchestermanagement
Anschrift:
Mußstraße 1
96047 Bamberg, Deutschland
Ansprechpartnerin: Frau Ronja Günther
Mail: ronja.guenther@bamberger-symphoniker.de
Telefon: +49 951 9647 105

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00