Videotechniker*in

Videotechniker*in mit Schwerpunkt Video-Postproduction

Mit über 2000 hochtalentierten Studierenden aus 70 Ländern und 5 Kontinenten, rund 550 Lehrenden und fast 100 verschiedenen Studien genießt die Universität Mozarteum Salzburg seit Jahrzehnten einen herausragenden Ruf. Neben ihrer Rolle als exzellente Ausbildungsstätte hat sich die Universität Mozarteum Salzburg auch als vollgültiger Kulturbetrieb positioniert und trägt mit zahlreichen Veranstaltungen wesentlich zum Salzburger Kulturleben bei.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Videoschnitt, Auf- und Nachbereitung von Live Dokumentationen
  • Bedienung von Kameras im Live- und EB-Einsatz
  • Betreuung von Konferenz-Systemen im Lehrbetrieb und bei Veranstaltungen
  • Assistenz bei Video- und Audioproduktionen
  • Betreuung des Audio-und Videoarchivs

Wir erwarten uns von Ihnen:

  • Eine fundierte Ausbildung im Bereich Mediengestaltung und/oder Audio- und Videotechnik
  • Praxiserfahrung im Bereich Videoschnitt und Color Grading sowie im Aufbau, Einrichten und Bedienen von Ton-, Licht- und Videotechnik
  • Ausgezeichneter Umgang mit Videoschnitt-Software und Kameratechnik
  • Strukturierte Arbeitsweise, Teamgeist, Einsatzfreude, Verlässlichkeit
  • Qualitätsbewusstsein und Pixelgenauigkeit
  • Bereitschaft zur Fortbildung

Erwünschte Zusatzqualifikationen:

  • Kenntnisse weiterer Adobe Programme
  • Motion Graphics/Animation
  • Gespür für modernes Storytelling
  • Affinität zur Kunst und deren cineastischen Umsetzung
  • Notenlesen

Wir bieten Ihnen:

  • ein monatliches Mindestentgelt in Höhe von derzeit € 2.528,80 brutto (14x jährlich, Verwendungsgruppe lllb des Kollektivvertrages der Universitäten) bei einem Beschäftigungsausmaß von 40 Stunden pro Woche, welches sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrung erhöhen kann
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz sowie umfassende Sozialleistungen

Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind, können wir leider nicht vergüten.

Die Universität Mozarteum Salzburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim künstlerischen, wissenschaftlichen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Menschen mit Behinderung, die entsprechend qualifiziert sind, werden ebenfalls ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis spätestens 12.04.2022 online unter folgendem Link erbeten: https://www.uni-mozarteum.at/apps/fe/karriere.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00