Verwaltungsdirektor*in

Die Neue Philharmonie Westfalen (NPW) zählt zu den größten Klangkörpern in Nordrhein-Westfalen und bewältigt pro Saison nahezu 300 Veranstaltungen im In- und Ausland. Kernaufgabe des Orchesters ist es, (Sinfonie-)Konzerte in Gelsenkirchen, Recklinghausen und dem Kreis Unna sowie darüber hinaus in ganz Nordrhein-Westfalen zu spielen. Das Ensemble ist darüber hinaus Opernorchester des Musiktheaters im Revier Gelsenkirchen und widmet sich in zahlreichen Projekten der Musikvermittlung. Träger des Orchesters sind die Städte Gelsenkirchen und Recklinghausen sowie der Kreis Unna. Darüber hinaus wird die NPW vom Land Nordrhein-Westfalen und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe als größtes der drei Landesorchester gefördert.

Die Neue Philharmonie Westfalen sucht zum 01.09.2021 oder später eine*n

Verwaltungsdirektor*in (m/w/d)

zunächst befristet auf zwei Jahre. Bei Bewährung ist anschließend die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorgesehen.

Ihre Aufgaben:

  • Aufstellung der Wirtschaftspläne sowie der mittelfristigen Finanz- und Liquiditätsplanung
  • Erstellung des Jahresabschlusses
  • Ansprechpartner der Träger und Zuschussgeber des Orchesters
  • Abrechnung der aus den Veranstaltungen entstehenden Einnahmen und Kosten, Controlling
  • Vorbereitung sämtlicher Verträge
  • Aufstellung und Überwachung der Personalplanung und Stellenpläne
  • Angelegenheiten der Tarifverträge und Dienstvereinbarungen
  • Verwaltung des Proben- und Bürogebäudes (Depot) in Recklinghausen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, z.B. der Wirtschafts-, Rechtswissenschaften, des Kulturmanagements oder vergleichbare Ausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung, bevorzugt im Bereich Orchester, Theater, Konzerthaus oder Festspiele
  • Sehr hohe soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Organisationstalent
  • Anwendungssichere Kenntnisse des TVK sind erwünscht
  • Von Vorteil sind gute Kenntnisse des Zuwendungs- und Haushaltsrechts sowie des Arbeits- und Mitbestimmungsrechts
  • Versierter Umgang mit MS-Office und bevorzugt auch OPAS
  • Perfekte Beherrschung der deutschen und verhandlungssichere Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Wünschenswert sind Kenntnisse der klassischen Musikszene

Wir bieten Ihnen:

  • Eine leistungsgerechte Vergütung in Anlehnung an den TVöD EG14
  • Ein eingespieltes, flexibles und engagiertes Team mit flacher Hierarchie
  • Eine interessante, vielseitige Tätigkeit in einem qualitativen hochwertigen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten

Weitere Informationen zur Neuen Philharmonie Westfalen finden Sie unter: https://www.neue-philharmonie-westfalen.de/

Bitte bewerben Sie sich bis zum 18.07.2021 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer Pdf-Datei (max. 10 MB) bei der beauftragten Personalberatung KULTURPERSONAL online (www.kulturpersonal.de/stellenboerse) oder per E-Mail an bewerbung@kulturpersonal.de unter Angabe der Kennziffer KP_3331.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Neuen Philharmonie Westfalen und von KULTURPERSONAL für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Bewerbung per E-Mail Ihre Daten nicht verschlüsselt übertragen werden und daher unter Umständen von Dritten lesbar sind. Für eine sichere Übertragung Ihrer Daten empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über unsere Online-Stellenbörse: www.kulturpersonal.de/stellenboerse.

Bei Rückfragen steht Ihnen David Hildebrandt unter der angegebenen E-Mail Adresse oder der Telefonnummer +49 3643 252 366 3 zur Verfügung.

KULTURPERSONAL GmbH
Jakobstraße 10
99423 Weimar
www.kulturpersonal.de

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00