Verwaltungsdirektion

Das Theater der Jungen Welt (TDJW) ist das älteste und eines der größten und renommiertesten professionellen Theater für junges Publikum in Deutschland. Als intergeneratives Stadttheater und offenes Bürgerhaus ist das TDJW ein Ort der Vielfalt, der Begegnung und des Diskurses über innovatives Theater für und mit jungen Menschen. Dabei steht die Öffnung für diverse Perspektiven aus der Stadtgesellschaft sowie für neue Digitalformate im Zentrum der aktuellen Arbeit.

Beheimatet ist das TDJW in Leipzig-Lindenau und verfügt vor Ort über drei feste Spielstätten, sowie einen Theaterbus. Die Bühnen sind zum Teil multifunktional bespielbar und können so auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Inszenierungen und Zielgruppen angepasst werden. Die Besucherkapazitäten der einzelnen Bühnen variieren zwischen 50 und 229 Zuschauerinnen und Zuschauern.

Die Stadt Leipzig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für fünf Jahre eine/-n
Verwaltungsdirektor/-in und Zweite/-n Betriebsleiter/-in für das Theater der Jungen Welt – Eigenbetrieb der Stadt Leipzig

Der Spielplan des TDJW richtet sich an ein Publikum von 2 bis 99 Jahren und umfasst die Bereiche Schauspiel, Tanz und Figurentheater. Dank einer großen theaterpädagogischen Abteilung werden zahlreiche partizipative Veranstaltungen und Vermittlungsprojekte angeboten. 2020 wurde eine digitale Sparte entwickelt, die die virtuelle Lebenswelt junger Menschen mit Theater zusammenbringt und neue Teilhabemöglichkeiten und ästhetische Arbeitsfelder eröffnet.

Im Jahr 2019 wurden je Spielzeit ca. 700 Vorstellungen gespielt, mit denen über 50.000 Besucherinnen und Besucher erreicht werden konnten. Neben dem laufenden Repertoire von rund 30 Inszenierungen realisiert das TDJW je Spielzeit ca. zehn Neuinszenierungen und diverse künstlerische Projekte, die zum Teil in nationalen und internationalen Kooperationen entstehen. Daneben agiert das TDJW dauerhaft im Austausch mit anderen Akteuren der Stadtgesellschaft, ebenso wie mit KiTas, Schulen und soziokulturellen Zentren. Die Produktionen des TDJW sind zudem regelmäßig an Gastspieltheatern in ganz Deutschland und international zu sehen, sowie auf Einladung verschiedener Festivals.

Sie haben Verantwortung für folgende Schwerpunkte:

· kaufmännische Leitung des Theaters der Jungen Welt in enger Zusammenarbeit mit der Intendantin sowie in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und den Gremien
· alle betriebswirtschaftlichen, juristischen und administrativen Belange des Theaters, die sich aus der Eigenbetriebssatzung, der SächsEigBVO, der SächsGemO, der Geschäftsordnung sowie aus den Dienstan[1]weisungen und Beschlüssen der Ausschüsse der Stadt Leipzig ergeben
· ordnungsgemäße Wirtschaftsführung, das Berichtswesen/Controlling sowie das Rechnungswesen, die Erarbeitung des jährlichen Wirtschaftsplanes, die Aufstellung des Jahresabschlusses und das System der Risikoerkennung
· Vorbereitung und Begleitung der Jahresabschlussprüfung
· Personalverwaltung für die Ihnen unterstellten Bereiche
· Beschaffung von Fördermitteln, Drittmitteln und anderen Finanzierungen
· Bearbeitung von rechtlichen Fragestellungen; in enger Abstimmung mit dem Rechtsamt der Stadtverwaltung Das erwarten wir von Ihnen: Für die Stelle der Verwaltungsdirektorin / des Verwaltungsdirektors für das Theater der Jungen Welt suchen wir eine Persönlichkeit mit Erfahrungen im kaufmännischen und idealerweise auch im juristischen Bereich, vorzugsweise von Bühnenhäusern oder anderer kultureller Einrichtungen. Wir erwarten ausgeprägte Führungsqualitäten, Konzeptionsstärke, exzellente Kommunikationsfähigkeiten und eine hohe Sozialkompetenz verbunden mit einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein. Darüber hinaus ist die Affinität zum Bühnenbetrieb, insbesondere zu Kinder- und Jugendtheatern wünschenswert.

Unsere Anforderungen im Einzelnen:
· wissenschaftlicher Hochschulabschluss in der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften, Public Management, Kulturmanagement oder vergleichbar bzw. Hochschulabschluss in einer der oben genannten Fachrichtungen mit langjähriger Berufserfahrung
· mehrjährige Berufserfahrung in der kaufmännischen Leitung eines Betriebes im kulturellen Bereich oder im kaufmännischen Bereich eines Unternehmens
· sehr gute Führungskompetenz und entsprechende Erfahrungen
· sehr gute Kenntnisse in den Bereichen der Finanz- und Betriebswirtschaft
· Grundkenntnisse über den Aufbau und die Arbeitsweise von Kommunen sowie fundierte Kenntnisse im kommunalen Haushalts- sowie im Eigenbetriebsrecht von Vorteil
· Kenntnisse im Arbeits- und Tarifrecht, vor allem im Bereich kultureller Einrichtungen wünschenswert
· exzellente Kommunikationsfähigkeiten sowie Konfliktlösungs- und Teamfähigkeit
· Verhandlungsgeschick sowie Durchsetzungsvermögen
· hohe Flexibilität und Belastbarkeit
· sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten

Das bieten wir:
· ein einzelvertraglich geregeltes Entgelt
· vielfältige Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
· einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität sowie sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit über 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
· vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
· drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
· 30 Tage Urlaub je Kalenderjahr
· eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
· ein bezuschusstes Job-Ticket für den Personennahverkehr

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:
· Bewerbungsschreiben, in dem Sie auf Ihre Affinität zum Kinder- und Jugendtheater eingehen
· tabellarischen Lebenslauf
· Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
· Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen/Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind · schriftlichen Referenzen oder Referenzkontakten
· Angaben zu Ihren Gehaltsvorstellungen sowie zum frühestmöglichen Eintrittsdatum

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren unter: www.leipzig.de/bewerbungshinweise

Über den Verfahrensablauf sowie die Auswahl der/des Verwaltungsdirektors/-in entscheidet eine Auswahlkommission, die sich aus Verwaltungspersonal der Stadt Leipzig sowie Stadträten/Stadträtinnen zusammensetzt. Des Weiteren können externe Fachexperten beratend in das Verfahren mit einbezogen werden. Aus diesem Grund werden Sie gebeten, Ihrer Bewerbung eine Erklärung beizufügen, dass Sie der Einsichtnahme in Ihre Bewerbungsunterlagen durch die Auswahlkommission sowie ggf. die Fachexperten zustimmen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 02 12/21 09 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal auf www.leipzig.de/stellen.

Fragen zu den Arbeitsinhalten beantwortet Ihnen gerne die Beigeordnete für Kultur, Frau Dr. Skadi Jennicke, die Sie unter der Telefonnummer 0341 123-4200 erreichen. Für Fragen zu den allgemeinen Arbeitsbedingungen steht Ihnen die Leiterin des Personalamtes, Frau Claudia Franko, zur Verfügung. Sie erreichen sie unter der Telefonnummer 0341 123-2710.

Ausschreibungsschluss ist der 30. März 2022.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00