Universitätsprofessur – Doktoratsprogramm künstlerische Forschung

An der Universität für angewandte Kunst Wien ist ehestmöglich im Wintersemester 2021 am Zentrum Fokus Forschung eine

Universitätsprofessur (m/w/d, 20 Wochenstunden, befristet auf 3 Jahre) für das DOKTORATSPROGRAMM KÜNSTLERISCHE FORSCHUNG (PHD in ART)

zu besetzen.

Gesucht wird eine Person mit intensiver und hervorragender Praxis sowie umfassenden Kenntnissen im Feld künstlerischer Forschung. Die Person soll das PhD Programm unter den spezifischen Gegebenheiten einer Kunstuniversität und in guter Abstimmung mit den Kolleg*innen des Hauses bestmöglich begleiten und entwickeln, und es auf internationalem Niveau in seiner Positionierung unterstützen. Zumal künstlerische Forschung an der Universität für angewandte Kunst Wien ein wichtiges strategisches Entwicklungsfeld in Forschung wie Lehre darstellt, wird von der gesuchten Person erwartet, sich mit ihrer persönlichen Expertise und Forschungserfahrung entsprechend für eine ausgezeichnete Profilbildung einzusetzen.

Kernaufgaben sind:

  • Mitarbeit bei der Auswahl von PhD – Kandidat*innen
  • Betreuung von Kandidat*innen
  • kontinuierliche Abstimmung mit den Betreuer*innen
  • regelmäßige Durchführung eines adäquaten Beratungsformates (Sprechstunden o.ä.)
  • Durchführung der LV „Theorie und Praxis künstlerischer Forschung“ (siehe Curriculum)
  • Durchführung (im Team) des internen Colloquium (siehe Curriculum)
  • Durchführung (im Team) des Public Colloquium (siehe Curriculum)
  • Austausch mit Kolleg*innen an der Angewandten (inkl. Einladung zum Treffen der gesamten BetreuerInnengruppe, gemeinsam mit dem ZFF Team)
  • Zusammenarbeit mit Team und Leitung des Zentrums Fokus Forschung bzw. der Koordination des Doktorand*innensupports
  • Vernetzungsaktivitäten – Mitwirkung an der Vertretung des Programms – auch im internationalen Feld

Erwartet werden:

  • Nachgewiesene Forschungskompetenz (Künstlerische Forschungspraxis)
  • internationale Vernetzung
  • intensive Forschungs- und Publikationsaktivitäten, insbesondere unter Nutzung der österreichischen und europäischen Forschungsförderungsinstitutionen
  • Offenlegung des eigenen Forschungsbegriffs
  • didaktische Fähigkeiten auch zur Vermittlung der eigenen künstlerischen Forschungsarbeit
  • die Bereitschaft und Fähigkeit zur Betreuung von Forschungsarbeiten
  • die Bereitschaft zur Übernahme auch organisatorischer und administrativer Aufgaben
  • Teamfähigkeit
  • Kenntnis und Einbringen relevanter Positionen künstlerischer Forschung
  • Kenntnis des breiten Panoramas künstlerischer Forschungsmethoden und Interesse, ein gutes Forschungsmilieu mitzugestalten

Das verhandelbare Mindestgehalt für Professor*innen beträgt laut Kollektivvertrag Euro 2.660,85 brutto monatlich, 14x im Jahr. Bereitschaft zur KV-Überzahlung – in Abhängigkeit vom Qualifikationsprofil – ist vorhanden.

Bewerbungen sind bis 9. Juni 2021 (Einlangen an der Universität) unter Anschluss umfassender Unterlagen über Lebenslauf und die eigenen Arbeiten sowie einer kurzen Zusammenfassung der persönlichen Vorstellungen von der ausgeschriebenen Position an rektorat@uni-ak.ac.at per e-mail zu richten.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in leitenden Positionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen.

Die Universität für angewandte Kunst Wien steht als Arbeitgeberin für Chancengleichheit und Diversität und freut sich über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00