Universitätsprofessur Digitale Kunst

An der Universität für angewandte Kunst Wien ist ab 3. Oktober 2023 eine

Universitätsprofessur (m/w/d)
für das zentrale künstlerische Fach
im Studienzweig „Digitale Kunst“ 
der Studienrichtung „Medienkunst“  

zu besetzen. Die Position ist am Institut für Bildende und Mediale Kunst angesiedelt. Sie wird zunächst befristet auf fünf Jahre besetzt, eine spätere Vertragsverlängerung ist in beiderseitigem Einvernehmen möglich.

Das Aufgabengebiet der Abteilung Digitale Kunst ist die Erschließung neuer Felder künstlerischer Praxis durch die Nutzung digitaler Technologien als Gestaltungsressource. Lehre und Forschung zielen darauf ab, Möglichkeiten digitaler Technologien wie beispielsweise Artificial Intelligence für die Weiterentwicklung künstlerischer Produktion und Rezeption auszureizen und neue Dimensionen dafür auszuloten. Dabei ist die Verknüpfung mit anderen künstlerischen Methoden ein wesentliches Instrument.

Die Professur soll durch fachliche Kompetenz und pädagogisches Engagement sicherstellen, dass die Studierenden im zentralen künstlerischen Fach „Digitale Kunst“ in ihrer künstlerischen Entwicklung betreut und gefördert werden und durch ihre eigene künstlerische Forschung zur Entwicklung der Digitalen Kunst beitragen.

Gesucht wird daher eine international erfolgreiche, künstlerisch-tätige Persönlichkeit, die durch ihre Arbeit in der Praxis Maßstäbe gesetzt hat und die mit ihren digitalen, künstlerischen Arbeiten internationale Beachtung und Anerkennung findet.

Erwartet werden

·         hervorragende fachliche Expertise im Feld der Digitalen Kunst
·         eine durch internationale Ausstellungstätigkeit nachgewiesene ausgezeichnete Positionierung im Bereich der Digitalen Kunst
·         inhaltliche und zeitliche Kapazität, Studierende im zentralen künstlerischen Fach „Digitale Kunst“ im Rahmen des Diplomstudiums „Medienkunst“ zu betreuen
·         die aktive Unterstützung bzw. Förderung außenwirksamer Aktivitäten der Universität bzw. der Abteilung (Ausstellungen, Veranstaltungen, Kooperationsprojekte mit außeruniversitären Partnern) sowie von interdisziplinären und internationalen Projekten
·         internationale Kontakte im Kunst- und Kulturbetrieb zur Unterstützung der Studierenden und Absolvent*innen im Studium und zum Aufbau von nationalen und internationalen Netzwerken
·         didaktische Fähigkeiten und Begeisterungsfähigkeit in der Arbeit mit Studierenden (in Form von regelmäßigen Unterrichts- und Korrektureinheiten) sowie universitäre Lehrerfahrung
·         Bereitschaft zur Betreuung von Studierenden im Rahmen des Studiums „PhD in Arts“ an der Universität für angewandte Kunst Wien
·         Bereitschaft zur engagierten Mitarbeit an Aufgaben im Bereich der universitären Selbstverwaltung
·         Leitungskompetenz und Teamfähigkeit, sowie Bereitschaft zur Arbeit mit einem vorhandenen Stab an Mitarbeiter*innen

Deutschkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

Das verhandelbare Mindestgehalt für Professor*innen beträgt laut Kollektivvertrag Euro 5.437,70 brutto monatlich, 14x im Jahr.

Bewerbungen sind in deutscher/englischer Sprache und elektronischer Form bis Do, 1. September 2022 (Einlangen an der Universität) unter Beibringung umfassender Unterlagen über Lebenslauf und einem Portfolio sowie einer kurzen Zusammenfassung der persönlichen Vorstellungen von der Lehrtätigkeit an den Rektor der Universität für angewandte Kunst (rektorat@uni-ak.ac.at) zu richten.

Die Universität strebt eine Beibehaltung der 50%-Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Universität für angewandte Kunst Wien steht als Arbeitgeberin für Chancengleichheit und Diversität und achtet auf ein diskriminierungskritisches Verfahren.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00