Universitätsassistent*in mit Diplom/Master an der Art x Science School for Transformation und am Institut für Soziologie

Seit 2023 betreibt die Johannes Kepler Universität Linz in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien die interuniversitäre Art x Science School for Transformation. Die School bündelt die Stärken und Kompetenzen beider Universitäten mit dem Ziel, den dringenden Fragen unserer Zeit gegenüberzutreten und interdisziplinäre, zukunftsfähige Lehre und Forschung zu gestalten.

An der Art x Science School for Transformation werden fünf PhD Stellen zu unterschiedlichen Themenbereichen ausgeschrieben. Die Erstbetreuung der Arbeiten übernimmt ein*e JKU Professor*in, die Zweitbetreuung erfolgt durch eine*n Professor*in der Universität für Angewandte Kunst Wien. Die Stellen sind der Art x Science School for Transformation zugeordnet.

Im Rahmen der Stelle ist eine transdisziplinäre Dissertation an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft zu erstellen. Weiters wird die Mitarbeit an der organisatorischen Entwicklung der Art x Science School for Transformation, sowie die Unterstützung bei Lehr- und Forschungstätigkeiten erwartet.

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen sowie einer Ideenskizze zu einem möglichen Dissertationsprojekt (2-4 Seiten).

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung einer Dissertation im thematischen Spektrum des unten genannten PhD-Projekts
  • Mitwirkung an Projekten, Organisation und Weiterentwicklung der Art x Science School for Transformation
  • Kommunikation und Wissenstransfer
  • Konzeption, Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen in den Studienprogrammen der Art x Science School for Transformation

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Diplom-/Masterstudium in Soziologie oder einer anverwandten Sozialwissenschaft
  • Spezialisierung in Soziologie der Digitalisierung, Techniksoziologie, soziologischer Transformationsforschung oder verwandten Bereichen (wie z.B. Arbeitssoziologie oder Organisationsforschung)
  • Methodenkenntnisse der qualitativen Sozialforschung (z.B. Ethno- oder Technografie) und/oder der Netzwerkforschung sowie erste praktische Forschungserfahrungen
  • Kenntnisse von Co-Creation-Methoden sind von Nutzen
  • Bereitschaft zu inter- und transdisziplinären Forschungskooperationen
  • Ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift (min. Level C1)
  • Deutschkenntnisse von Vorteil
  • Schnittstellenkompetenz und Kommunikationsfähigkeit mit hoher sprachlicher Vermittlungskraft
  • Strukturiertes und analytisches Vorgehen, Umsetzungsstärke sowie hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Affinität für Kunst, Wissenschaft und Forschung mit einem Fokus auf Innovation, Digitalisierung, Inter- und Transdisziplinarität sowie neue Technologien
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Neugierde und ausgeprägte Lernbereitschaft
  • Hohes Maß an Engagement und Verantwortungsbewusstsein
  • Freude an der Arbeit im Team und hohes Maß an sozialen Kompetenzen

Unser Angebot:

  • Auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung (40 Wochenstunden) beträgt das monatliche Mindestgehalt € 3.578,80 brutto (14 x pro Jahr, KV-Einstufung B1)
  • Stabile Arbeitgeberin
  • Attraktiver Campus mit guter Verkehrsanbindung
  • Kontinuierliche, attraktive Bildungschancen
  • Moderne Forschungsinfrastruktur
  • Dynamisches Forschungsumfeld
  • Breites kulinarisches Angebot/Gesundes Essen (Bio Mensa)
  • Sport und Bewegung (USI)
  • u.v.m.

Weitere Infos finden Sie unter: https://karriere.jku.at/hcm/jobexchange/showJobOfferDetail.do?jobOfferId=0cce88bc8f5713d30190027ff8e9342b&j=&organizationUnitId=

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00