Tierpräparator*in

Das Naturhistorische Museum bewahrt, erforscht und präsentiert seine umfangreichen Sammlungen in einem als Gesamtkunstwerk angelegten Gebäude. Es vermittelt die Vielfalt der Natur, die Evolution des Planeten Erde und des Lebens sowie die damit verbundene kulturelle Entwicklung des Menschen und bietet einen inspirierenden Begegnungsort.

Ihre Aufgaben

Anfertigen von Wirbeltierpräparaten aller Art (Balg, Skelett, Dermoplastik, Alkoholpräparat), sowohl für die wissenschaftlichen Sammlungen als auch zu Ausstellungszwecken;
Restauration historischer Präparate;
Anfertigen von Modellen und Dioramen;
Kolorieren von Präparaten und Modellen;
Betreuung der Speckkäferzucht (Skelettpräparation), Einsatz technischer Einrichtungen wie Gefriertrocknung, Mazeration, Entfettungsanlage und Stickstoffkammer;
Transportarbeiten und Montage z.B. beim Ausstellungsbau.

Unsere Anforderungen

Abgeschlossene Ausbildung als Tierpräparator*in (Lehre, technische Fachschule);
Freude am kreativen und lösungsorientierten Arbeiten und Gestalten;
Effiziente, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise;
Vorteilhaft sind Erfahrungen mit sensiblen historischen Exponaten und wissenschaftlichen Sammlungen;
Körperliche Belastbarkeit;
Grundlegende EDV Kenntnisse (Word, E-Mail).

Wir bieten Ihnen

Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben;
Ein spannendes Aufgabenfeld;
Erfahrungen mit den vielfältigen Aufgaben des auf internationalen Niveau arbeitenden Präparatoren-Teams eines der größten naturwissenschaftlichen Museen Europas;
Einblicke in eines der größten Museen Österreichs.

Das Gehalt beträgt für 40 Wochenstunden Euro 2.400 brutto, 14 mal jährlich. Eine Überzahlung abhängig von Qualifikation und Vorerfahrung ist möglich. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen ausschließlich über das Bewerbungsportal des NHM unter https://jobs.nhm.at/ eingebracht werden können.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00