Technische Mitarbeit | FWF Projekt

An der Akademie der bildenden Künste Wien gelangt folgende Stelle zur Ausschreibung
Technische Mitarbeiter_in | FWF Projekt
in vollem Beschäftigungsausmaß zum Eintritt ab 1.10.2022, befristet bis 30.9.2025

Die Anstellung erfolgt am Institut für Naturwissenschaften und Technologie in der Kunst im Rahmen des FWF-Projektes „Synergistische Interaktion von Schreibmaterialien“ mit Schwerpunkt auf nicht-invasiven spektroskopischen Analysen von kollagenbasierten Objekten und Schreibmaterialien.
Aufgabenbereiche
·         Der_die Stelleninhaber_in ist insbesondere für die Probenvorbereitung sowie die Durchführung von nicht-invasiven Routineanalysen (z.B. Raman, IR, UV-VIS) verantwortlich.

Anstellungsvoraussetzungen
·         abgeschlossene Ausbildung an einer chemischen bzw. technischen Fachschule oder HTL

Gewünschte Qualifikation
·         technisch-chemische Grundkenntnisse
·         praktische Erfahrung in selbständiger Laborarbeit, z.B. Verwendung von Basisinstrumenten, Herstellung von Pufferlösungen usw.
·         Erfahrung mit Raman-Spektroskopie, IR-Spektroskopie (ATR-FTIR), Kolorimetrie sowie entsprechender Datenverarbeitung
·         gute Englisch- und IT-Kenntnisse (Microsoft Office: Word, Excel, PowerPoint), Kenntnisse von Origin Pro und MATLAB von Vorteil
·         Gender- und diskriminierungskritische Kompetenz

Der monatliche Bruttobezug nach dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten in der Gehaltsgruppe IIIa beträgt derzeit Euro 2.210,20.

Interessent_innen bewerben sich bitte bis 05.07.2022 unter: www.akbild.ac.at/jobs

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen. Weiters bemüht sich die Akademie um die Herstellung von möglichst barrierefreien Bewerbungs- und Arbeitsbedingungen. In diesem Rahmen unterstützt die Akademie aktiv die Bewerbung von Menschen mit Behinderungen. Bewerber_innen können sich im Vorfeld an die Personalabteilung oder die Behindertenvertrauenspersonen der Akademie wenden. Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

The following position at the Academy of Fine Arts Vienna is advertised:
Technical Assistant | FWF Project
full-time employment on a limited contract until 30 September 2025, starting 1 October 2022 the earliest

The position is to be filled at the Institute for Science and Technology of the Arts within the FWF research project “Synergetic Interaction of Writing Materials” dealing with the degradation of medieval manuscripts. The project’s main focus is on non-invasive spectroscopic analysis of collagen-based objects and writing material.

Areas of responsibility
·         The technical assistant is particularly responsible for sample preparation and for conducting non-invasive analyses (e.g. Raman, IR, UV-VIS).

Conditions of employment
·         completed education at a chemical or technical college or HTL

Desired qualifications
·         technical-chemical basic knowledge
·         practical experience in independent laboratory work, e.g. use of basic instruments, preparation of buffer solutions, etc.
·         experience with Raman spectroscopy, IR spectroscopy (ATR-FTIR), colorimetry, data processing
·          good English and IT skills (Microsoft Office: Word, Excel, PowerPoint), knowledge of Origin Pro and MATLAB are of advantage
·         gender- and discrimination-critical competence

The monthly gross salary according to the collective agreement for university employees in salary group IIIa currently amounts to Euro 2,210.20.

Interested applicants please apply by 5 July 2022 at: www.akbild.ac.at/jobs

The Academy of Fine Arts Vienna strives to increase the representation of women and strongly requests applications from qualified women. Furthermore, the Academy strives to create application and working conditions that are as accessible as possible. In this context, the Academy actively supports the application of people with disabilities. Applicants can contact the Human Resources Department or the Academy’s disability representatives in advance. Applicants are not entitled to compensation for travel and accommodation expenses incurred in connection with the admission procedure.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00