Senior Scientist

Aufgabenbereiche: wissenschaftliche Unterstützung im Forschungs- und Lehrbetrieb sowie Mitwirkung an Verwaltungsaufgaben im Bereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion an der interuniversitären Einrichtung Wissenschaft & Kunst. Forschung: Inhaltliche Arbeit und Mitwirkung in der Forschung des Programmbereichs Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion; Mitarbeit im transdisziplinären Projekt „Räume kultureller Demokratie“ (bis 2023) und an der Entwicklung und Umsetzung von Folgeprojekten; Koordination und Mitarbeit am eJournal „p/art/icipate“; Lehre (2 Semesterwochenstunden): selbständige Lehre in der Studienergänzung „Kulturmanagement & Kulturelle Produktion“ und im Studienschwerpunkt „Kunst, Kultur und ihre Vermittlung“ “; Verwaltung: Unterstützung der Programmbereichsleitung in Konzeption, Planung und Gestaltung von Veranstaltungen, Projekten und Ausstellungen sowie Mitwirkung daran; Teilnahme an Treffen, organisatorische Tätigkeiten

Anstellungsvoraussetzungen: Doktorat in Kunst- und/oder Kulturwissenschaften bzw. einer anderen Disziplin mit einem kunst- oder kulturwissenschaftlichen Schwerpunkt; eigenständiges wissenschaftliches Profil an den Schnittstellen von Kunst und Wissenschaft sowie ihrer öffentlichen Wirkungen; hervorragende Kenntnisse im Bereich der zeitgenössischen Kunst und/oder Kulturproduktion, insbesondere in Bezug auf experimentelle, partizipative und kollaborative Ansätze; Erfahrung in der Durchführung von Projekten und Veranstaltungen

Erwünschte Zusatzqualifikationen: Erfahrungen in der Anwendung qualitativer Methoden; Erfahrung in der Lehrtätigkeit; Erfahrung in der Projektkonzeption und Koordination sowie in der transdisziplinären Zusammenarbeit mit diversen Projektpartner*innen

Gewünschte persönliche Eigenschaften: Freude am interdisziplinären Arbeiten und Publizieren, kommunikativ, teamorientiert und zuverlässig

Telefonische Auskünfte werden gerne unter Tel.Nr. +43/662-8044/2383 gegeben.
Bewerbungsfrist bis 22. Juni 2022

Die Aufnahmen erfolgen nach den Bestimmungen des Universitätsgesetzes 2002 (UG) und des Angestelltengesetzes.
Ihre Bewerbung unter Angabe der Geschäftszahl der Stellenausschreibung senden Sie bitte per E- Mail an bewerbung@plus.ac.at

Die Paris-Lodron-Universität Salzburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und beim allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in
Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.
Personen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer +43/662/8044-2462 sowie unter disability@plus.ac.at.
Um eine geschlechtsneutrale Formulierung zu gewährleisten, werden geschlechterspezifische Artikel, Pronomen und Adjektive im Text abgekürzt dargestellt.
Leider können die Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen, nicht vergütet werden.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00