Sachbearbeitung für Kulturelle Angebote, Urbane Beziehungen & Projektmanagement

Die Stadt Goslar sucht für den Fachbereich Kultur im Fachdienst Kulturverwaltung, -organisation und -veranstaltungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeitung (m/w/d) für
Kulturelle Angebote, Urbane Beziehungen und Projektmanagement

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle nach der Entgeltgruppe 10 TVöD/VKA. In Goslar wurde Ende 2021 der Kulturmarktplatz eröffnet, unter dessen Dach sich u.a. das Stadtarchiv, die Stadtbibliothek und das Museum sowie drei Veranstaltungsräume befinden. Es entsteht ein neuer lebendiger Ort der Kultur mitten im Herzen der Kaiserstadt, dessen Programm der Hauptinhalt der ausgeschriebenen Stelle ist.

Ihre zukünftigen Aufgaben sind unter anderem:

  • Entwicklung, Aufbau und Durchführung sowie Dokumentation von Kulturformaten und Beteiligungsprozessen für die Kulturakteure und die Stadtgesellschaft
  • Umsetzung, kontinuierliche Weiterentwicklung und Pflege des Teilhabe- und Nutzungskonzepts:
  • Organisation des Veranstaltungsprogramms (mit Kooperationspartnern) zur Bespielung des Kulturmarktplatzes inklusive Museumsufer und Innenhof, auch unter Einbeziehung der Institutionen im Haus
  • Initiierung, Organisation und Moderation von Teilhabeformaten, auch unter Berücksichtigung bisher benachteiligter Gruppen und Themen
  • Koordination und Umsetzung der entwickelten Vorhaben
  • Vernetzung, Austausch, Ermöglichung der Qualifizierung und Beratung sowie Information der Kulturszene Goslars
  • Betreuung und Administration von Projekten, Unterstützung der Projektteilnehmenden
  • Antragstellung bei Förderprogrammen zur Umsetzung neuer Vorhaben
  • Unterstützung bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Kulturentwicklungskonzepts der Stadt Goslar
  • Allgemeine Organisationsaufgaben im Fachbereich

Mit diesen notwendigen fachlichen Mindestqualifikationen können Sie uns überzeugen:

  • Abgeschlossenes Studium bezogen auf den kulturellen Aufgabenbereich, vorrangig im Bereich der Kulturwissenschaften, der Kulturpädagogik oder des Kulturmanagements
  • Einschlägige Berufserfahrung

Zudem verfügen Sie idealerweise über:

  • Erfahrungen in der Entwicklung, Organisation und Moderation von Veranstaltungen und Projekten
  • Eine ausgeprägte Kommunikationskompetenz
  • Erfahrungen bei der Akquise von Fördermitteln

Sie bringen folgende Kompetenzen mit:

  • Eigeninitiative und Organisationstalent
  • Selbständige, strukturierte Arbeitsweise
  • Belastbarkeit und Flexibilität sowie Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende
  • Kooperativer und teamorientierter Arbeitsstil

Wünschenswert sind Erfahrungen mit partizipativen Programmen und Beteiligungsverfahren sowie Gruppenarbeitstechniken

Wir bieten Ihnen:

  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach der Entgeltgruppe E 10 TVöD / VKA
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz im Herzen der 1100- jährigen Altstadt Goslars im neu fertig gestellten Kulturmarktplatz
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Adäquate Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten

Die Stadt Goslar strebt in allen Bereichen und Positionen den Abbau von Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) an. Daher sind die Bewerbungen von Männern (m/d) besonders erwünscht.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht. Bitte teilen Sie eine Schwerbehinderung / Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mit. Bei Abschlüssen, die im Ausland erworben wurden, ist ein Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss beizufügen. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 10.08.2022 über unser Bewerbungsportal www.bewerbung.goslar.de

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen gern Frau Marleen Mützlaff (05321 704 554 / marleen.muetzlaff@goslar.de) zur Verfügung. Allgemeine Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an Frau Anna-Talica Schilling (05321 704 237 / anna-talica.schilling@goslar.de).

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00