Regieassistent*in

Die Tiroler Landestheater und Orchester GmbH Innsbruck ist ein Mehrspartenhaus im Repertoire-Betrieb. In einer Spielzeit entstehen im Landestheater ca. 30 Neuproduktionen und werden etwa 600 Vorstellungen gespielt. Mit rund 190.000 Besuchern und mehr als 460 Mitarbeitern ist die GmbH die größte Kultureinrichtung von Tirol und Westösterreich. Gesellschafter sind das Land Tirol und die Stadt Innsbruck. Ab der Spielzeit 2023-24 übernimmt Irene Girkinger als neue Intendantin die Leitung des Hauses mit dem Ziel einer zukunftsorientierten Weiterentwicklung durch ein attraktives, vielseitig modernes Programm. Das designierte Leitungsteam sucht ab der Spielzeit 2023-24 für das Musiktheater eine:n

Regieassistent:in in Vollzeit (40 Wochenstunden)

Zu Ihren Aufgaben gehören:

·         Regieassistenz Musiktheater (Unterstützung der Regie sowie produktionsspezifische Kommunikation im Haus und zu den Werkstätten, Kommunikation zwischen Regie, Ausstattung und Dramaturgie, Probenplanung, Probenvor- und -nachbereitung, Führen des Regiebuches, Erstellen von Szenarien/ Requisiten-/ Tonlisten)

·         Markieren fehlender Darsteller:innen bei Proben

·         Selbstständige Leitung von Wiederaufnahme- und Umbesetzungsproben

·         Einarbeitung von Gastdarsteller:innen

·         Abendspielleitung, Betreuung der Vorstellungen

Was wir fordern:

·         Theaterbegeisterung und Erfahrung an professionellen Theatern, vorzugsweise an Musiktheatern in Form von Hospitanzen und/oder Assistenzen

·         Gute Kenntnisse der Produktionsabläufe in einem Mehrspartenhaus

·         Notenkenntnisse, künstlerisches Verständnis und Einfühlungsvermögen

·         Zuverlässiges, selbstständiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein sowie Bereitschaft zu theaterüblichen flexiblen Arbeitszeiten (auch abends und an Wochenenden sowie Feiertagen)

·         Eigeninitiative, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Organisationstalent

·         Sehr gute Umgangsformen und Empathie in der Arbeit mit unterschiedlichen Künstlerpersönlichkeiten

·         Ein abgeschlossenes Regie- oder geisteswissenschaftliches Hochschulstudium ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung

Was wir bieten:

·         Mitarbeit in einem jungen, hochmotivierten Team und die Chance, prägende Theatererfahrung an einer entscheidenden Schnittstelle von Produktionen und Haus zu sammeln

·         Eine verantwortungsvolle Position im größten Kulturbetrieb Westösterreichs an der Schnittstelle mehrerer europäischer und außereuropäischer Länder

·         Eine Vergütung entsprechend dem Tätigkeitsprofil und zahlreiche Sozialleistungen (siehe unten)

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter und Nationalitäten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Vertragsbeginn ist der 01. September 2023.

Das Monatsgehalt beträgt lt. Kollektivvertrag mindestens € 1.873,69 brutto (14x).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 31. Januar 2023 über unsere Website oder per E-Mail an karriere@landestheater.at.

 

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00