Referent*in für Redaktion, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

Die Münchener Biennale sucht ab Mai 2023 befristet bis Juni 2024 eine:n Referent:in
für Redaktion, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

Die vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München veranstaltete Münchener Biennale — Festival für neues Musiktheater ist eines der weltweit führenden Uraufführungsfestivals für gegenwärtiges Musiktheater. Nach den Intendanten Hans Werner Henze und Peter Ruzicka übernahm mit Daniel Ott und Manos Tsangaris 2016 erstmals ein künstlerisches Leitungsteam die Intendanz der Biennale. Ihr programmatisches Konzept untersucht Formen zeitgenössischen Komponierens und Inszenierens zu Beginn des 21. Jahrhunderts und fragt nach möglichen gesellschaftlichen Funktionen und Bedeutungen des Musiktheaters. Im Rahmen der vergangenen drei Biennalen entstanden Inszenierungen, Performances und Installationen auf Bühnen, in Ausstellungsräumen, Gewächshäusern, Volksbädern, im Öffentlichen Raum der Stadt, am Starnberger See sowie in Münchner Privatwohnungen. Die an diesen Orten uraufgeführten Musiktheaterwerke entstanden häufig in Koproduktion mit anderen Opernhäusern, Theatern und Festivals des deutschsprachigen und europäischen Raums und wurden von zumeist jungen internationalen Künstler:innen konzipiert.

Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a.:

·         Redaktion der Texte in enger Zusammenarbeit mit der Festivaldramaturgie für den Leporello, die Website, das Programmbuch, Newsletter, Plakate,  Anzeigen und Aufsteller
·         Kurzfristige, festivalspezifische Werbemaßnahmen
·         Ticketverlosungen
·         Versand (Leporello, Flyer, Programmheft)
·         Betreuung und Pflege der Homepage-Inhalte
·         Einpflegen/Versand Newsletter
·         Redaktionsplanung und Umsetzung von Text/Bild/Video-Content für die Social-Media-Kanäle

Sie verfügen bestenfalls über erste Erfahrungen im Bereich Medien-/Presse-/Öffentlichkeitsarbeit/Marketing – vorzugsweise in Kultur oder Theater bzw. haben einen inhaltlichen Bezug zu Kultur. Sie haben Interesse und Spaß an und bestenfalls Erfahrung in der Entwicklung zeitgemäßer Kommunikationsmaßnahmen. Sie beherrschen die gängigen Office-Programme, sind sehr vertraut mit den sozialen Netzwerken (v.a. Facebook und Instagram + Twitter) und verfügen über exzellentes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift. Darüber hinaus haben Sie erste Erfahrungen mit Fotografie und/oder Film sowie Filmschnitt und ästhetisches Verständnis für den Stil des Festivals.

Ihre Arbeitsweise ist gekennzeichnet durch Team- und Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Einfühlungsvermögen für ein künstlerisch geprägtes Umfeld. Neben fachlicher Kompetenz zeichnen Sie sich durch Engagement und eine ergebnisorientierte Arbeitsweise aus. Persönlich überzeugen Sie durch Kreativität und Offenheit sowie durch Selbständigkeit und soziale Kompetenz. Sie haben die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, gelegentlich auch abends und an Wochenenden, besonders in den Wochen vor und während des Festivals.

Auf Anstellung oder Honorarbasis.

Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten, von BIPoC sowie von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte sowie Menschen mit Schwerbehinderung.

Bewerbungskosten können nicht übernommen werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung an:
Anne Pöhlmann
Münchener Biennale — Festival für neues Musiktheater
Lothstr. 19, 80797 München, Germany
Telefon/Phone: +49 (0)89 / 28 05 607
E-Mail: a.poehlmann@spielmotor.de
www.muenchenerbiennale.de

 

 

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00