Redaktionskoordination

Radio Helsinki 92.6 – Freies Radio Graz sucht ab sofort eine Karenzvertretung mit Option zur Verlängerung zur Koordination des Nachrichtenformates VON UNTEN.

VON UNTEN ist das unabhängige, kritische Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki mit Schwerpunkt auf lokalen und regionalen Themen.

Aufgabenfelder:
·       Koordination aller Sendungsformate der VON UNTEN-Redaktion
·       Laufende strukturierte Redaktionsarbeit bei VON UNTEN und Integration in das gesamte Team von Radio Helsinki
·       Koordination und Moderation von Redaktionstreffen/Arbeitstreffen
·       Pflege und Aufbau einer Redaktionsgruppe, dies schließt Betreuung von Praktikant*innen und Ausbildung ein
·       Rücksichtnahme auf Interessen von ehrenamtlichen Redaktionsmitgliedern
·       regelmäßiges Monitoring von politischen, tagespolitischen, lokalpolitischen Geschehen
·       Monitoring der linken Medienlandschaft inkl. Social Media in Österreich und international insb. von Medien der Gegenöffentlichkeit
·       Repräsentation nach Außen/Identifikation mit Radio Helsinki
·       Umgang mit audio-technischem Know How notwendig. AV-Technisches Know-How von Vorteil
·       Kooperationen aufbauen, festigen und ausbauen (z.B. BAM, #Stimmlagen…)
·       Social-Media-Betreuung
·       Übernahme von Aufgaben innerhalb des Angestellten-Teams von Radio Helsinki (Teammeeting, Bürodienst, Geräteverleih, Räume mitbetreuen….)

Anforderungsprofil:
• Radioaffinität und Lust, ein partizipatives  Nachrichtenformat zu gestalten
• Belastungs- und Stressresistenz (etwa im Fall von spontanen Ausfällen etc.)
• Offenheit für hybride Formen des Journalismus
• Eigenengagement und Interesse zur Weiterbildung
• Verantwortung (für Redaktion, Menschen, Inhalte, Sendungen…) mit großem Gestaltungsspielraum. Notwendigkeit kreativ und selbständig Inhalte/Themen zu suchen bei     hohem Eigenengagement und Eigenständigkeit
• soziales und offenes Kulturverständnis und Erfahrungen und Lust an Zusammenarbeit
• Bereitschaft zur Kritik
• Bereitschaft zur Vernetzung zu aktuellen linken Diskursen und Protagonist*innen
• Bereitschaft zu kritischem Journalismus aus subkulturellen Perspektiven

Radio Helsinki strebt die Erhöhung des FLINTA-Anteils und Mehrsprachigkeitsanteils sowie die Inklusion von Menschen mit  Behinderungen  in strukturellen Bereichen an. Wir motivieren daher explizit FLINTA und mehrsprachige Personen sowie Personen mit Behinderungen zur Bewerbung.

Bitte scheut nicht davor zurück bei Unklarheiten nachzufragen.

Die Auswahl der Bewerber*innen läuft ggf. über ein Videointerview, da wir für die Anreise nach Graz leider nicht aufkommen können und die momentane pandemische Entwicklung nicht absehbar ist.

Bewerbungen bitte mit:
• Lebenslauf
• Arbeitsbeispielen
• Motivation oder die Beantwortung der Frage „Was sind  partizipative, feministisch geprägte Nachrichten ?“
oder einem 2-7 minütiger Beitrag zu einem Thema Deiner Wahl für „VON UNTEN“ jeweils in beliebigem Medienformat (AV, Audio, Video, Print, Hybrid)

Interessent*innen wenden sich bitte per Mail bis einschließlich 14. Jänner 2022  mit ihrer Bewerbung an:
Radio Helsinki | Schönaugasse 8 | 8010 Graz |gf@helsinki.at | Nachfragen an Lale Rodgarkia-Dara richten

 

VON UNTEN
ist das unabhängige, kritische Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki mit Schwerpunkt auf lokalen und regionalen Themen. Es versteht sich als politisch links, kritisch, feministisch und emanzipatorisch.
Wir sind eine ehrenamtliche, offene Redaktion mit einer bezahlten Koordinationsperson. Gemeinsam gestalten wir seit 2013 wöchentlich Nachrichten VON UNTEN. Das sind unsere Formate:
VON UNTEN, das 30-minütige Nachrichtenmagazin für tagesaktuelle Themen, Kurzmeldungen und Beiträge/Interview
VON UNTEN im Gespräch, das 1-stündige Format, um sich ausführlicher mit Themen zu beschäftigen, Möglichkeit für Live-Diskussionen etc.

Podcasts – eine Auswahl an Podcasts der VON UNTEN Redaktion.

Einmal im Monat gestalten wir #Stimmlagen, das Infomagazin der Freien Radios, ein österreichweit ausgestrahltes Infomagazin.

Mit VON UNTEN verschaffen wir widerständigen und unterrepräsentierten Stimmen Gehör und bieten eine Alternative zu etablierten Nachrichtensendungen. Wir positionieren uns gegen bestehende Machtverhältnisse und damit einhergehende Formen von Diskriminierung. In unserer Berichterstattung sollen Machtverhältnisse sichtbar gemacht und geschwächt werden.

Der emanzipatorische Anspruch der Redaktion soll auch in der Form der Berichterstattung und in der Umsetzung der Sendung sichtbar werden. Jede* Person ist Expert*in für ihre*seine Lebensrealität. In unseren Sendungen begleiten wir unterschiedliche soziale Bewegungen kritisch-solidarisch und zeigen Alternativen für eine solidarischere Gesellschaft auf. Each one teach one! Wir geben uns regelmäßig Feedback und lernen voneinander.VON UNTEN ist Mitglied bei BAM  – Bündnis alternativer Medien, ein Zusammenschluss unterschiedlicher kritischer Medien in Österreich (https://bam.jetzt/).

Unsere Sendungen sind als Podcast verfügbar:
https://helsinki.at/news/von-unten-was-ist-das

Info zu Radio Helsinki:

Radio Helsinki 92.6 – Freies Radio Graz, betreibt auf der Frequenz 92,6 MHz ein nicht-kommerzielles, werbefreies und gesellschaftspolitisch engagiertes Radio mit offenem Zugang, das im Großraum Graz zu empfangen ist. Das Freie Radio bietet vor allem gesellschaftlich und medial unterrepräsentierten Gruppen sowie der lokalen und regionalen Kunst-, Kultur- und Musikszene Raum zur multimedialen Selbstrepräsentation im Großraum Graz. Radio Helsinki mischt sich in gesellschaftliche Auseinandersetzungen ein und greift Themen auf, die im medialen Mainstream nicht oder zu wenig vorkommen.

Mit seinen rund 280 Sendungsmachenden und 152 verschiedenen Sendungen in elf Sprachen und einem multiprofessionellen Team versteht sich Radio Helsinki sowohl als Teil der kritischen regionalen Zivilgesellschaft, als auch als Teil einer internationalen Freien Medienszene, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, demokratische Diskurse zu befördern.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00