Prozessbegleiter*in für Baugruppen

Wir von realitylab suchen für unser Team eine Mitarbeiterin bzw einen Mitarbeiter für ca 30 bis 40 Wochenstunden ab November 2019.

Wir gestalten und begleiten soziale Prozesse im Wohnbau und in der Quartiersentwicklung. Wir betreuen derzeit Projekte mit insgesamt über 6500 BewohnerInnen und arbeiten dabei eng mit Bauträgern, ArchitektInnen und anderen ExpertInnen zusammen.

Werbung

Es handelt sich dabei um Projekte im geförderten Wohnbau, um Baugruppenprojekte, um Projekte mit einem Gewerbeschwerpunkt und Quartiersentwicklungsprojekte.

Wir sorgen dafür, dass sich funktionierende Nachbarschaften und Hausgemeinschaften bilden, die Räume und andere Ressourcen gemeinschaftlich nutzen. Wir unterstützen die NutzerInnen dabei sich selbst zu organisieren.

Unser Tätigkeitsbereich umfasst:

  • Entwicklung von Wettbewerbsbeiträgen und Konzepten im Rahmen der Projektentwicklung
  • Visualisierung und Beschreibung von sozialen Prozessen und Projektkonzepten
  • Information der zukünftigen BewohnerInnen durch Veranstaltungen und Medien
  • Begleitung von Gruppenprozessen und Gemeinschaftsbildung
  • Moderation der Meinungsbildung und Entscheidungsfindung in Gruppen.
  • Begleitung der Partizipation in der Planung und Besiedelung von Wohnhausanlagen, z.B. bei
    • Gemeinschaftsräumen
    • Frei- und Grünräumen
  • Gründung von MieterInnenbeiräten, im Falle von Baugruppen: Gründung von BewohnerInnenvereinen oder BewohnerInnengenossenschaften
  • Organisation der NutzerInnen in Arbeitsgruppen
  • Implementierung von Methoden der Selbstorganisation
  • Begleitung von Konfliktbearbeitungsprozessen
  • Aufbau von Medien von und für die BewohnerInnen

Für diese Tätigkeiten entwickeln wir eigene kommunikative Methoden sowie digitale Werkzeuge für die Projektzusammenarbeit, Dokumentablage, und Protokolle sowie Apps für die hausinterne Kommunikation und die Buchung von Gemeinschaftsräumen. Die Überlagerung von physischen und digitalen Räumen in unseren Städten, der kombinierte Einsatz von sozialen Prozessen und digitalen Technologien für eine nachhaltige Stadtentwicklung sehen wir als aktuelle und zukünftige Herausforderungen.

Dein Tätigkeitsprofil:

  • Konzeption und Umsetzung von sozialen Prozessen in der Nachbarschaft
  • Begleitung von Gruppenentwicklungsprozessen bei Baugruppen inkl. Organistionsentwicklung
  • Moderation von Nutzertreffen
  • Planung und Organisation von Nutzertreffen, Workshops und anderen Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei der Konzeptentwicklung im Rahmen von Wettbewerben
  • Formulierung von Informationsstexten für die BewohnerInnen
  • Verfassen von Diagrammen und Visualisierungen
  • Befüllen und Aktualisierung von Websites
  • Koordination mit anderen Projektbeteiligten (Bauträger, ArchitektInnen, Landschaftsplaner,…)
  • Administrative Aufgaben im Unternehmen insbesondere Pflege unserer digitalen Infrastruktur

Einsatzort: vorwiegend Wien

Was wir uns von Dir erwarten (Voraussetzungen / Fähigkeiten)

  • entwickelte kommunikative und soziale Kompetenzen
  • Organisatorische Fähigkeiten
  • abgeschlossenes Universitäts- oder FH Studium vorzugsweise aus den Bereichen Architektur, Stadt- / Raumplanung, Sozialwissenschaften, Psychologie oder digitale Medien
  • Erfahrung mit Gruppenprozessen und Moderation
  • Kenntnis und Anwendungssicherheit von agilen Methoden, Soziokratie, Holakratie oder ähnlichen
  • sehr gute Deutschkenntnisse
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • sehr gute Computerkenntnisse und Medienkompetenz
  • Erfahrungen mit Social Media und Digital Publishing

Von großem Vorteil:

  • Zusatzausbildung für Moderation und Selbstorganisation von Gruppen
  • eine Mediationsausbildung
  • einfache Programmierkenntnisse (WordPress, HTML, CSS,…)
  • eine weitere Fremdsprache

Vieles was du für die Arbeit bei realitylab brauchst, wirst du dir im Laufe der Arbeit aneignen. Wir gehen nicht davon aus, dass du bereits am Beginn perfekt bist. Offenheit, Lernfähigkeit und Flexibilität sind die Schlüsselfähigkeiten.

Wir suchen daher gleichermaßen EinsteigerInnen (z.B. engagierte StudienabgängerInnen) als auch erfahrene ProzessbegleiterInnen aus vergleichbaren Bereichen.

Praxiserfahrung ist von großem Vorteil aber keine Voraussetzung. Die Auseinandersetzung mit Themen, die in unseren Tätigkeitsbereich fallen (z.b. in einer Diplomarbeit oder in einem eigenen Projekt) sind von großem Vorteil.

Was wir bieten:

  • interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • viel Möglichkeit zu lernen und sich weiterzuentwickeln
  • eine kollegiale und freundschaftliche Arbeitsatmosphäre

Wir bieten eine Anstellung im Ausmaß von 30 bis 40 Wochenstunden mit Gleitzeit. Die Arbeitsauslastung ist erfahrungsgemäß Schwankungen unterworfen. Spitzen treten normalerweise im Frühjahr und Herbst auf. Die Bereitschaft zum Leisten von 2-3 Abendterminen pro Woche, sowie 2-3 Wochenenden im Jahr muss gegeben sein.

Entlohnung je nach Qualifikation und Erfahrung: 1.400 bis 2.000€ Brutto / Monat für 30 Wochenstunden.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Bitte ausschließlich per Mail an jobs@realitylab.at!

Jetzt teilen