Projektmitarbeiter*in

Das Linden-Museum Stuttgart – Staatliches Museum für Völkerkunde – sucht zum 1. Mai 2022 und befristet bis zum 31. Dezember 2022 eine Projektmitarbeiter*in in Vollzeit (100%) für das LindenLAB-Projekt.  Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 TV-L.

Das Linden-Museum befindet sich, wie viele ethnologische Museen, im Wandel. Im von der Kulturstiftung des Bundes geförderten LindenLAB-Projekt sollen daher neue Formen musealer Wissensproduktion, Vermittlung und Präsentation erprobt werden. Als Projektmitarbeiter*in unterstützen Sie dabei die Projektkoordination bei allen Aspekten des Projektmanagements und der Durchführung der LindenLABs.

Ihre Aufgaben sind dabei insbesondere:

Inhaltliche Vor- und Nachbereitung von Arbeitstreffen (z. B. Verfassen von Protokollen und Erarbeitung von Sitzungsunterlagen)

Mitarbeit bei der Erstellung von Jahres- und Abschlussberichten zum Projekt

Unterstützung bei der finanziellen Projektabwicklung (z. B. Budgetüberwachung, Rechnungsbearbeitung)

Organisatorische Vor- und Nachbereitung von Residencies (z. B. Reiseplanung, Gästebetreuung) und Veranstaltungen

Unterstützung bei der Koordination des Auf- und Abbaus der LindenLABs mit internen und externen Beteiligten (z.B. Kurator*innen, Handwerker*innen, Gestaltungsbüro)

Mitarbeit an der Abschlusspublikation zu den Projektergebnissen (z.B. Kommunikation mit Autor*innen, Absprache mit Übersetzer*innen und dem Lektorat, Einholen von Bildrechten)

Ihr Profil:

Abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor, FH-Diplom) in Kulturmanagement, Kommunikations-, Kulturwissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang

Praxiserfahrung im Projektmanagement, idealerweise in einem Museum, ist von Vorteil

Gutes Verständnis von betrieblichen Strukturen und Prozessen

Vertrautheit mit Konzeptionen, Aufgaben und Arbeitsweisen von ethnologischen Museen bzw. Museen im Allgemeinen ist von Vorteil

Selbstständige, strukturierte und team-orientierte Arbeitsweise

Gute Kommunikationsfähigkeiten und sicheres Auftreten

Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, zusätzliche Spanischkenntnisse sind von Vorteil

Das bieten wir:

– Flexible Arbeitszeiten innerhalb eines Gleitzeitmodells
– Möglichkeit zur mobilen Arbeit
– Zuschuss zu Zeitkarten für den öffentlichen Nahverkehr durch das Land Baden-Württemberg (JobTicket BW)
– Vermögenswirksame Leistungen des Arbeitgebers

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von People of Color sowie von Bewerber*innen (m/w/d) mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen vorzugsweise in digitaler Form (eine pdf-Datei mit max. 5 MB) bis spätestens Montag, den 28. März 2022, an personal@lindenmuseum.de. Die Anschrift für postalische Bewerbungen ist: Vorstand des Linden-Museums, Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Briefumschlag beigelegt ist.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen die Projektkoordinator*in, Frau Janette Helm, Telefon 0711.2022-405 oder helm@lindenmuseum.de, gerne zur Verfügung. Bei organisatorischen Fragen rund um die Stelle wenden Sie sich bitte an personal@lindenmuseum.de.

Hinweis zum Datenschutz:
Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) können Sie unter Tel. 0711.2022-421 erfragen.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00