Projektleitung & Geschäftsführungsagenden

Gesucht wird ein_e engagierte_r Mitarbeiter_in, die_der in koordinierter Zusammenarbeit mit zwei Kolleginnen sowie unter ehrenamtlicher Unterstützung die langjährige, solide etablierte Arbeit des Vereins atomstopp_atomkraftfrei leben! geschäftsführend weiterbetreibt.

Anstellung erwünscht ab Quartal 4/22 – Bewerbung per E-Mail an: post@atomstopp.at

Voraussetzungen und spezifische Anforderungen:

  • Souveräne Fähigkeit, sicher, rasch und pointiert zu kommunizieren
  • Erfahrungen im Umgang mit wesentlichen Social Mediakanälen
  • Einwandfreie Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohe Flexibilität im Arbeitszeiteinsatz, gutes Zeitmanagement
  • Versierter Umgang mit PC, umfassende Anwendungskenntnis in MS Office
  • Profunde Allgemeinbildung, Interesse am politischen Tagesgeschehen mit besonderem Augenmerk auf Anti-Atom-Themen / Energieversorgung / Klimawandel
  • Keine Scheu vor öffentlichem Auftreten
  • Fallweise Bereitschaft zu Dienstreisen (Konferenzen, Vorträge, Vernetzungstreffen, …)
  • Laufendes oder abgeschlossenes Studium z. B. im Bereich Umwelt, Politik, Wirtschaft, Kommunikation oder einem einschlägigen naturwissenschaftlichem Bereich

Aufgabenbereiche:

  • Eigenständige Projektentwicklung und -leitung – neu, sowie aufbauend auf Vorarbeiten letzter Jahre; dies umfasst auch Mitarbeit bei
  • Projektanträgen sowie Dokumentation für zuständige Stellen
  • Vertretung der Organisation in der Öffentlichkeit
  • Kontakte mit Medien, Politik, Behörden und Zivilgesellschaft – auch in Konfrontation mit Atombefürworter_innen
  • Informationstätigkeit auf diversen virtuellen Kommunikationskanälen, u. A. auch für Audio- und Videoproduktionen
  • Aktionsvorbereitung und Durchführung
  • Konzeption und Mitorganisation von Events, Betreuung von Infoständen etc.

Es erwartet dich:

  • ein Team aus schlussendlich zwei Kolleginnen sowie übergangsweise eine weitere Mitarbeiterin in Altersteilzeit bis Ende Feber 2023
  • Stundenausmaß von 20-30 h mit Möglichkeit zum Homeoffice
  • Bruttogehalt auf Basis 40 Stunden NGO-übliche € 2.500, Überzahlung möglich
  • Übernahme der Geschäftsführung nach Einarbeitungszeit
  • ein national und international gut verankertes Kommunikationsnetz mit anderen NGO
  • ein geräumiges Büro mit allen nötigen technischen Grundausstattungen und Lagerräumlichkeiten mit reichlich Aktionsmaterial und einem Archiv aus ca. 50 Jahren
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00