Professur für Musiktheorie

An der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien ist ab dem Studienjahr 2022/2023* im Studiengang Tasteninstrumente,
Musikleitung und Komposition folgende Stelle zu besetzen:

Professur für Musiktheorie
im Ausmaß von 10 Lehrendenwochenstunden (50% einer vollen Lehrverpflichtung)

Wir suchen:
Eine Persönlichkeit mit hoher wissenschaftlicher bzw. künstlerisch-wissenschaftlicher und pädagogischer Kompetenz mit Studienabschluss
(idealerweise Promotion) im Bereich Musiktheorie, Komposition oder Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Musiktheorie
oder -analyse. Wünschenswert sind Erfahrungen im Unterrichten von erweiterter Satzlehre und Kontrapunkt und/oder
Analyse. Die Kompetenz, die gesamte inhaltliche und methodische Breite des Fachs Musiktheorie an der Schnittstelle von Kunst
und Wissenschaft unterrichten zu können, wird vorausgesetzt. Erwartet wird eine wissenschaftliche und/oder künstlerischwissenschaftliche
Forschungstätigkeit in den Feldern Musiktheorie, Interpretation/Aufführungspraxis, Komposition oder Musikästhetik,
vorzugsweise mit Publikationen.
Eine Expertise im Bereich Artistic Research ist erwünscht (siehe dazu www.muk.ac.at/artistic-research).

Ihre Aufgabenbereiche (siehe dazu www.muk.ac.at/satzung, Aufgaben der Professor*innen im §16):
Von dem*der Stelleninhaber*in werden die Leitung von Lehrveranstaltungen im Bereich historische Satztechniken und Analyse
für Komponist*innen sowie Lehre mit Bezug auf die eigene Forschungstätigkeit für die Studierenden der gesamten Universität
erwartet. Die Bereitschaft zur aktiven Mitwirkung im Bereich der Forschung des Hauses wird vorausgesetzt (u. a. bei Symposien,
Betreuung von Arbeiten, Forschungsprojekten, Drittmitteleinwerbung etc.). Erforderlich sind zeitliche und organisatorische
Flexibilität. Weiters werden die Teilnahme an der Entwicklung und Erschließung der Künste sowie die Mitwirkung an der akademischen
Selbstverwaltung im Rahmen der gesamten Universität vorausgesetzt.

Ihrem Bewerbungsschreiben schließen Sie bitte an:
 Lebenslauf unter besonderer Berücksichtigung der wissenschaftlichen bzw. künstlerisch-wissenschaftlichen, pädagogischen
und gegebenenfalls künstlerischen Tätigkeiten (inkl. Publikationsliste)
 Nachweise über einschlägige Studienabschlüsse und weitere Qualifikationen

Nach Sichtung der Unterlagen durch die nach den Bestimmungen der Berufungsordnung eingesetzten Kommission (siehe Satzung
der MUK auf www.muk.ac.at) werden ausgewählte Bewerber*innen zu einem Hearing (bestehend aus wissenschaftlicher oder
künstlerisch-wissenschaftlicher Präsentation, Lehrprobe und Kolloquium) am 12. oder 13. Mai 2022 eingeladen.

Eine Lehrverpflichtung von 10 Wochenstunden ist mit einem Bruttojahresgehalt von mindestens EUR 24.978,38 dotiert.

Zur Erhöhung des Anteils an Frauen in männerdominierten Arbeitsbereichen werden Frauen besonders nachdrücklich zur Bewerbung
eingeladen. Gleiches gilt für Männer in frauendominierten Arbeitsbereichen. Kosten, die im Zusammenhang mit einer
Bewerbung an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien entstehen, können leider nicht ersetzt werden.

Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form in einem Dokument bis spätestens 4. März 2022 an:

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien
Johannesgasse 4a, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 512 77 47-240
personal@muk.ac.at
www.muk.ac.at

* bzw. in Anwendung der Bestimmungen des § 3 (3) Berufungsordnung (Anhang 2 Satzung) der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00