Präsidentin / Präsidenten

An der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF ist zum 01. Oktober 2019 die Stelle der / des
Präsidentin / Präsidenten
(Bes.gruppe W 3 BbgBesO) zu besetzen.

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF wurde 1954 als Deutsche Hochschule für Filmkunst gegründet und erlangte 2014 den Status einer Universität, in welcher heute in 14 Fachrichtungen mit rund 770 Studierenden gelehrt und geforscht wird.

Werbung

Als erste deutsche Filmuniversität vereinen wir wissenschaftliche und künstlerische Forschung und Lehre. Film wird hier als kulturelles Erbe, als freier künstlerischer Ausdruck und forschende Praxis, als narratives und technologisches Medium und als eine Größe, die Bildung und Unterhaltung umfasst, gedacht, entwickelt und realisiert. In diesem Sinne bilden wir junge Filmschaffende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dazu aus, die Zukunft der Bewegtbildmedien in all ihren Formen aktiv zu gestalten und zu reflektieren.
Von der Präsidentin oder dem Präsidenten werden eine aktive Moderation des Diskurses zwischen Wissenschaft, Kunst, Film- und Medienpraxis und die künstlerische und wissenschaftliche Profilierung der Filmuniversität erwartet.

Die Präsidentin oder der Präsident sollte über profunde Kenntnisse von Hochschulstrukturen verfügen und Erfahrung in den Bereichen Kunst und Kultur, Film- und Kreativwirtschaft oder Wissenschaft vorweisen. Von ihr oder ihm wird Engagement für die nationale und internationale Ausrichtung der Filmuniversität in Forschung, Lehre und Transfer erwartet.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die gemeinsam mit den Angehörigen der Filmuniversität Akzente setzt und Perspektiven entwickelt. Dabei ist ein ausgeprägtes Verständnis für die gesamte Bandbreite künstlerischer und wissenschaftlicher Lehre und Forschung für die Ausübung dieses Amtes zentral. Die Position verlangt zudem ein kooperatives und integratives Führungsverhalten und erfordert Leitungserfahrung, strategische Kompetenz, Verhandlungsgeschick und hohe Sozialkompetenz.

Zur Präsidentin oder zum Präsidenten kann bestellt werden, wer eine abgeschlossene Hochschulausbildung besitzt und auf Grund einer mehrjährigen verantwortlichen beruflichen Tätigkeit, insbesondere in Kunst, Kultur oder Wissenschaft erwarten lässt, dass sie oder er den Anforderungen des Präsidentenamtes gewachsen ist.

Die Präsidentin oder der Präsident leitet die Hochschule in eigener Zuständigkeit und Verantwortung und vertritt sie nach außen. Zur Unterstützung steht ihr oder ihm ein Präsidialkollegium zur Seite, dem bis zu zwei Vizepräsidentinnen oder Vizepräsidenten und die Dekaninnen oder Dekane sowie die Kanzlerin oder der Kanzler angehören. Aufgaben und Rechtsstellung der Präsidentin oder des Präsidenten sind in § 65 des Brandenburgischen Hochschulgesetzes in der Fassung vom 28. April 2014 (GVBl.I/14, [Nr. 18]), zuletzt geändert durch Artikel 24 des Gesetzes vom 8. Mai 2018 (GVBl.I/18, [Nr. 8], S.19) geregelt.

Die Präsidentin oder der Präsident wird gemäß § 65 (2) BbgHG auf Grund des Wahlvorschlages einer Findungskommission vom Senat der Filmuniversität auf Zeit gewählt und von der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg für eine Amtszeit von 6 Jahren bestellt. Die Wiederwahl ist zulässig.

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF verfolgt langfristig die Strategie des Gender Mainstreaming und bittet daher Bewerberinnen und Bewerber ihre Vorstellungen darüber zu formulieren, wie sie die Gleichstellung von Frauen und Männern im universitären Leben unterstützen wollen.

Die Filmuniversität strebt in allen Beschäftigungsgruppen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (vorzugsweise elektronisch) sind bis zum 30. November 2018 zu richten an:

Den Vorsitzenden der Findungskommission
Prof. Dr. Dr. Godehard Ruppert
c/o Geschäftsstelle des Landeshochschulrat Brandenburg
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Dortustraße 36, 14467 Potsdam
E-Mail: landeshochschulrat@mwfk.brandenburg.de

Jetzt teilen