Operative Geschäftsführung Kunst- und Kulturschwerpunkt St. Pölten 2024

Operative Geschäftsführung für den „Kunst- und Kulturschwerpunkt St. Pölten 2024“ und das „KinderKunstLabor“
zum ehestmöglichen Eintritt, Dienstort St. Pölten, Vollzeit all-in, vorläufig befristet bis 31.12.2024

Kunst- und Kulturschwerpunkt St. Pölten 2024
Die Bewerbung der Stadt St. Pölten gemeinsam mit dem Land Niederösterreich um den Titel der Kulturhauptstadt Europas 2024 hat das Fundament und den Rahmen für die Weiterentwicklung St. Pöltens als zukunftsweisende, lebenswerte Mittelstadt gelegt. Dieser Prozess wird nun mit der Erarbeitung und Durchführung des „Kunst- und Kulturschwerpunkts St. Pölten 2024“ (Arbeitstitel) konsequent weitergeführt. Von besonderer Strahlkraft ist eine neue Kulturinstitution vorrangig für Kinder und Familien im Zentrum St. Pöltens mit dem Arbeitstitel „KinderKunstLabor“.

Werbung

Ziel des Großprojektes ist, St. Pölten durch ein vielschichtiges, sozial inklusives und ökologisch orientiertes Programm als aufstrebende, innovative Kunst-, Kultur- und Bildungsstadt zu profilieren und damit als lebendiges, kulturelles Zentrum im niederösterreichischen Zentralraum, in Österreich und im mitteleuropäischen Kontext zu positionieren.

Ihr Aufgabengebiet

  • Gemeinsam mit der kaufmännischen Geschäftsführung, den künstlerischen Leitungen des Kunst- und Kulturschwerpunkts St. Pölten 2024 und des KinderKunstLabors sowie dem Gesamtprokuristen bilden Sie das Leitungsteam des Büros St. Pölten 2024 (NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbH).
  • Sie setzen auf Basis der bestehenden bzw. noch im Detail zu verfeinernden Strategien des Kunst- und Kulturschwerpunkt St. Pölten 2024 und des KinderKunstLabors sowie auf Basis der Kulturstrategie St. Pölten 2030 und diverser weiterführender Grundlagendokumente gemeinsam mit der kaufmännischen Ko-Geschäftsführung, den künstlerischen Leitungen und den aufzubauenden Teams sämtliche Maßnahmen zur Planung, Vorbereitung und erfolgreicher Umsetzung des Großprojektes St. Pölten 2024 sowie der neuen Institution KinderKunstLabor.
  • Sie wirken maßgeblich mit beim Recruiting der künstlerischen Leitungen, die die finalen künstlerischen Visionen und Programmstrategien sowie die künstlerischen Programme einerseits für St. Pölten 2024 und andererseits für das KinderKunstLabor erarbeiten und konkretisieren. Der Ablauf dieses Recruiting-Prozesses wird gemeinsam definiert.
  • Sie sind zuständig für das Recruiting und den schrittweisen Aufbau eines kompetenten Teams für den Kunst- und Kulturschwerpunkt St. Pölten 2024 und das KinderKunstLabor gemäß organisatorisch-inhaltlichen Notwendigkeiten, Zeitplänen und budgetären Möglichkeiten. Dabei müssen lokale Kompetenzen, das angestrebte ausgewogene Genderverhältnis von Frauen zu Männern und eine größtmögliche Diversität berücksichtigt werden.
  • Sie leiten vor Ort in St. Pölten alle Unternehmensbereiche und haben in erster Linie die operative Personal-, Budget- und Ergebnisverantwortung.
  • Sie schaffen optimale Rahmenbedingungen für eine zeitgemäße Planung, Organisation, Produktion, Präsentation, zielgruppenadäquate Kommunikation und Vermittlung von Kunst- und Kulturinhalten sowohl des Projektes St. Pölten 2024 als auch des KinderKunstLabors.
  • Sie begleiten umfassend gemeinsam mit der künstlerischen Leitung des KinderKunstLabor und der hierfür zuständigen Projektleiterin die Planung und Durchführung des Neubauvorhabens als zukünftige Nutzervertretung.
  • Sie legen bei Ihrer Arbeit größtes Augenmerk auf Audience Development, Kunst- und Kulturvermittlung (insbesondere für Kinder), Inklusion, Partizipation, Capacity Building, Diversität, Nachhaltigkeit und einen europäischen bzw. internationalen Anspruch.
  • Sie haben die Rolle eines Kommunikations- Hubs zu allen relevanten Stakeholdern (insbesondere Stadt St. Pölten, Land Niederösterreich, Gemeinden der umliegenden Region, Republik Österreich sowie europäische Kooperationspartner*innen und Institutionen), zu Medien sowie zur Zivilgesellschaft und involvieren diese aktiv in das Projekt St. Pölten 2024 sowie das KinderKunstLabor.
  • Sie repräsentieren das Unternehmen nach außen gegenüber Behörden sowie Kooperations- und Geschäftspartner*innen.
  • Sie lukrieren für das Unternehmen im größtmöglichen Ausmaß Drittmittel, etwa in Form von Sponsoring, Kartenerlösen oder (europäischen) Förderungen.

Ihr Profil

  • Mehrjährige Managementerfahrung in der Führung und Steuerung einer ähnlich dynamischen und komplexen Organisation, vorzugsweise im Kunst- und Kulturbereich und idealerweise in einem europäischen Kontext (Arbeitssprachen Deutsch und Englisch)
  • Ausgeprägte Sozialkompetenz und große Integrationskraft für dieses komplexe und viel- schichtige Großprojekt mit unterschiedlichsten Stakeholdern
  • Ausgesprochenes Verständnis und große Sensibilität für künstlerische bzw. (sozio-)kulturelle Prozesse
  • Idealerweise abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in den Bereichen Wirtschaft, Recht und/oder Geisteswissenschaften oder eine nachgewiesene, vergleichbare Berufserfahrung
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Mitarbeiter*innen- Führung und -Motivation, hervorragende Kommunikationskompetenz, Innovationsfreude, Überzeugungskraft und Verhandlungsgeschick sowie idealerweise Erfahrung in der Organisationsentwicklung
  • Hohe Ziel- und Ergebnisorientierung, Umsetzungsstärke sowie internationaler Anspruch im Arbeitsstil gepaart mit unternehmerischer Denk- und Handlungsweise und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. Gehaltsvorstellungen (Richtwert von mind. EUR 75.000,– brutto p.a., Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und Arbeitserfahrung zzgl. Dienst-PKW inkl. Privatnutzung) bis 31. Juli 2020 an NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbH, z.Hd. Herrn Albrecht Grossberger unter karriere.noeku.at

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 items - 0,00