„Multimedialer Content“

Das Goethe-Institut e. V. sucht für die Zentrale in München für den Bereich 02 Marketing und Vertrieb für die Zeit vom 01.10.2018 (oder später) bis zum 30.09.2020 in Teilzeit (19,50 Stunden/Woche) eine/-n engagierte/-n Referent/-in Multimedialer Content

Ihr Aufgabengebiet umfasst im wesentlichen:

Werbung
  • Konzeption und Finanzplanung der Weiterentwicklung der Multimediadatenbank und gegebenenfalls Mitarbeit an Ausschreibungen
  • Selbständige Erfassung der juristischen Aspekte der Lizenz- und Nutzungsrechte für Bildeinkauf von Agenturen sowie Aufsetzen eines Prozesses zur Bildbeschaffung am Goethe-Institut
  • Selbstständige und umfassende (systemtechnische) Beratung von Kollegen/-innen in der Zentrale und an den Goethe-Instituten weltweit rund um die Nutzung der Multimediadatenbank
  • Überprüfung und Anpassung vorhandener Vertragsvorlagen, z.B. im Rahmen von Photoshootings Verträge für Modells und Photografen, in Zusammenarbeit mit der Rechtsabteilung sowie Konzeption und Durchführung von Photoshootings
  • Professionelle Steuerung externer Dienstleister wie Bildredaktion und Softwarepartner
  • Selbstständiges Bedienen des Digital-Asset-Management-Systems (CELUM5) auf Editor-Niveau
  • Finalisierung der Road Map und Implementierung des CR-Prozesses für die Multimedia-datenbank

Ihr Profil:

  • BWL-Bachelor mit Spezialisierung im Bereich Marketing oder Vergleichbares
  • Nachweisbare (Weiter)Qualifikation und mehrjährige Erfahrung in komplexem IT- oder Marketing Projektmanagement
  • Erfahrung in der Leitung komplexer Projekte in komplexen Strukturen
  • Kompetenz in der Führung anderer ohne fachliche/disziplinarische Zuordnung
  • Schnelle Auffassungsgabe und eine lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Wünschenswert sind gute Kenntnisse in CELUM5 und Front-End Darstellung wie Anura, ContentLand
  • Kenntnisse wie Adobe Creative Suite (insbesondere Illustrator/InDesign/Photoshop) von Vorteil

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe 10.
Die persönliche Vergütung kann von der Eingruppierung der Stelle nach unten abweichen, wenn die geforderten einschlägigen Voraussetzungen nicht in vollem Umfang vorliegen.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Alexandra Müller, Referentin 51 in der Zentrale des Goethe-Instituts e.V. in München, Tel.: ++49-(0)89-159 21 -582, zur Verfügung.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben,
Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 13.09.2018
ein.

Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: Z022605.

Jetzt teilen