Mitarbeiter*in für interuniversitäre Plattform

Am Institut für musikpädagogische Forschung, Musikdidaktik und elementares Musizieren (IMP) der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ist zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
pädagogisch-administrative_r Mitarbeiter_in
für die Kompetenzstelle EduArtMusic – interuniversitäre Plattform künstlerisches Lehramt
zu besetzen.

Beschäftigungsausmaß: 20 Wochenstunden
Vertrag: befristet bis 31.12.2024
Entgelt: Gem. Kollektivvertrag beträgt das monatliche Bruttoentgelt € 1.662,75 (14 Mal) unter Berücksichtigung von 3 Jahren Vorerfahrung (Verwendungsgruppe IVa, Regelstufe 1).

Am IMP – Institut für musikpädagogische Forschung, Musikdidaktik und elementares Musizieren gelangt eine Kompetenzstelle für die inhaltliche und strukturelle Verknüpfung der Fachkulturen an der Schnittstelle Schule und (Kunst-)Universitäten zur Ausschreibung. Sie widmet sich der Qualifizierung von Mentor_innen für die schulischen Unterrichtsfächer Musikerziehung und Instrumentalunterricht und Gesang sowie den Möglichkeiten zur pädagogisch-didaktischen Vernetzung der Kunstuniversitäten im Bereich der künstlerischen Lehramtsfächer.

Die interuniversitäre Plattform EduArtMusic – als inhaltliche und strukturelle Fortführung des gleichnamigen, aus Hochschulraum-Strukturmittel geförderten Projekts – vernetzt die mdw mit der Universität für Angewandte Kunst Wien und der Akademie der bildenden Künste Wien. EduArtMusic arbeitet, im Sinne einer fortlaufenden Professionalisierung von Lehrer_innen, an der Qualifizierung und Weiterbildung von schulischen Mentor_innen mit einem künstlerischen Unterrichtsfach (wie durch die PädagogInnenbildung Neu gesetzlich vorgesehen).

Anstellungserfordernisse:

·      abgeschlossenes Lehramtsstudium im Fach Musikerziehung
·      mehrjährige Unterrichtserfahrung im sekundären und im tertiären Bildungsbereich
·      Erfahrung im Bereich Mentoring
·      hohe Text- und Kommunikationskompetenz

Gewünschte Qualifikationen:

·      Ausbildungen sowie langjährige Erfahrungen im Bereich Mentoring und Coaching
·      Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf die österreichischen Schullandschaft
·      Team-, Lehr- und Kooperationserfahrungen im schulischen und hochschulischen Bereich
·      Organisationskompetenz
·      Gender- und Diversitätskompetenz
·      Erfahrung in interdisziplinärer Zusammenarbeit, insbesondere im Bereich der künstlerischen Lehramtsfächer

Aufgaben:

·      Qualitätssicherung und Umsetzung der fachdidaktischen Anteile des Mentoring-Programms sowie dessen laufende Weiterentwicklung unter Einbeziehung des aktuellen fachdidaktischen Diskurses am IMP
·      eigenständige Administration der fachspezifischen Module der Mentor_innenausbildung für die Unterrichtsfächer Musikerziehung sowie Instrumentalunterricht und Gesang (im Rahmen des Mentor_innen-Hochschullehrgangs des Verbunds Nord-Ost)
·      enge Zusammenarbeit mit den beiden Wiener Kunstuniversitäten, weiters Kommunikation und Vernetzung mit der Universität Wien, den Pädagogischen Hochschulen PH Wien, PH NÖ und KPH und den Schulen
·      Koordination und Vernetzung der Mentor_innen am IMP, die in unterschiedlichen Formaten als Lehrende der Sekundarstufe I und II arbeiten
·      Kontaktpflege zu Ausbildungsmodellen aus dem deutschsprachigen Raum
·      Evaluation und Qualitätssicherung

Ende der Bewerbungsfrist: 23. Februar 2022

Bewerbungen sind ausschließlich über das mdw-Bewerbungsportal www.mdw.ac.at/bewerbungsportal einzubringen. Sämtliche Unterlagen sind direkt im Portal in PDF-Form hochzuladen.
Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien achtet als Arbeitgeberin auf Gleichbehandlung aller qualifizierten Bewerber_innen unabhängig von Geschlecht, Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, ethnischer Zugehörigkeit, Religion, Weltanschauung, Alter oder Behinderung.
Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen, künstlerischen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Die mdw legt großen Wert darauf, einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung zu leisten. Bitte beachten Sie daher, dass eine Aufnahme nur mit einem Nachweis entsprechend dem COVID-19-Impfpflichtgesetz möglich ist. Der Nachweis ist spätestens bei Beginn des Arbeitsverhältnisses zu erbringen.

Sich bewerbende Personen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

Die Rektorin: Ulrike Sych

 

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00