Mitarbeit – Instrumentenverwaltung

In der Organisationseinheit Orchesterbüro und Instrumentenverwaltung der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ist ab sofort eine Stelle als

Mitarbeiter_in
mit Schwerpunkt im Bereich Instrumentenverwaltung

zu besetzen.

Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden
Vertrag: unbefristet
Mindestentgelt: Gem. Kollektivvertrag beträgt das monatliche Bruttoentgelt € 2.460,10 (Verwendungsgruppe IIb, Grundstufe). Bei anrechenbaren Vorerfahrungen ist ein Einstiegsgehalt von max. € 2.668,50 brutto/Monat (Regelstufe 1) möglich.

Anstellungserfordernisse: Lehr- oder Fachschulabschluss

Gewünschte Qualifikationen:
·      Interesse an Kunst & Kultur, fundierte Kenntnisse über Musikinstrumente, insbesondere Orchesterinstrumente und die gegebene Vielfalt an Schlaginstrumenten
·      Fähigkeit, komplexe Abläufe eigenverantwortlich abzuwickeln
·      Genauigkeit, Verantwortungsbewusstsein, guter Umgang mit Wertgegenständen (Instrumenten)
·      Empathie, Teamfähigkeit
·      körperliche Belastbarkeit, handwerkliches Geschick, Ausdauer, Zuverlässigkeit
·      sehr gute PC-Anwender_innen-Kenntnisse
·      idealerweise Erfahrungen im Bereich Instrumentenverwaltung oder aus vergleichbaren Tätigkeiten
·      Kenntnisse (kunst-)universitärer Abläufe

Aufgaben:
·      Instrumentenverwaltung: Inventarisierung und Lagerhaltung, Depotpflege, Ausgabe und Rücknahme, Abschluss von Leihverträgen, Verzeichnis und Verwaltung der Verleihgebühren
·      fachgerechte Beförderung von Instrumenten zu und von Reparaturwerkstätten sowie zu und von den Veranstaltungsorten
·      administrative Tätigkeiten: fallweise Unterstützung des Orchesterbüros

Ende der Bewerbungsfrist: 27. Juni 2024

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte laden Sie diese auf das mdw-Bewerbungsportal www.mdw.ac.at/bewerbungsportal in PDF-Form hoch. Anders eingereichte Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien achtet als Arbeitgeberin auf Gleichbehandlung aller qualifizierten Bewerber_innen unabhängig von Geschlecht, Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, ethnischer Zugehörigkeit, Religion, Weltanschauung, Alter oder Behinderung.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen, künstlerischen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Sich bewerbende Personen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

Die Rektorin: Ulrike Sych

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00