Management

Das Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte (BIM) ist das größte österreichische Menschenrechtsinstitut, das sich im Sinne einer engagierten Wissenschaft mit anwendungsorientierter Menschenrechtsforschung  befasst. Die rund 35 Mitarbeiter_innen des Instituts arbeiten in einem breiten Feld an menschenrechtlichen Themen auf internationaler, europäischer und österreichischer Ebene. Für die Koordination des Institutsbetriebs suchen wir eine Person mit Sinn für die strukturellen Herausforderungen in der außeruniversitären Wissenschaft, fundierten Fähigkeiten im Finanzmanagement, Geschick im sozialen Interagieren und Engagement in Menschenrechtsfragen.

Der/die Institutsmanager_in ist gemeinsam mit der wissenschaftlichen Institutsleitung und den Abteilungsleiter_innen für die Gesamtsteuerung  des Instituts mit Schwerpunkt Finanzen, Personal und Strategie zuständig. Dazu gehört neben Budget- und laufender Personalplanung das Monitoring von Projekten ebenso wie die Koordination von strategischen Prozessen zur Weiterentwicklung des BIM. Neben den wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen arbeitet sie/er dabei eng mit dem Administrations-Team des Instituts sowie mit der Geschäftsstelle der Ludwig Boltzmann Gesellschaft in den Bereichen Personalverwaltung, Projektentwicklung und -abrechnung sowie Buchhaltung und Rechtsfragen zusammen.

Werbung

• Strategie und Planung
o Steuerung von Organisations- und Entwicklungsprozessen
• Personal
o Entwicklung der Personalstrategie
o Personalplanung und -verwaltung
o Leitung des Administrationsteams
• Finanzen
o Erstellung des Institutsbudgets
o Laufendes Budgetcontrolling in Absprache mit der Geschäftsstelle der Ludwig Boltzmann Gesellschaft
o Unterstützung der wissenschaftlichen Leitung in Konzeption und Durchführung von Fundraisingaktivitäten
• Interne Kommunikation
o Planung von Institutsversammlungen, Klausuren etc.
o Leitung von Sitzungen, Kommunikation zwischen wissenschaftlicher Leitung, Abteilungsleiter_innen und Mitarbeiter_innen
• Projektmonitoring in Zusammenarbeit mit Projektentwicklung, -finanzverwaltung und -leitungen
o Projektabrechnungen
o Förderverträge
o Partnerverträge

Anforderungen

• Abgeschlossenes Studium und mindestens fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung
• Leitungserfahrung
• Ganzheitliches, strukturiertes und konzeptionelles Denken, überblicksorientiertes Handeln
• Sehr hohe Koordinations- und Kommunikationskompetenz
• Fähigkeit zur Strukturierung und Steuerung von Prozessen
• Problemlösungskompetenzen: Offenheit, Konfliktfähigkeit und Entscheidungsfreude
• Fähigkeit zur Vermittlung von Feedback, Wertschätzung, Motivation
• Erfahrung in Drittmittel-Akquise, Budgeterstellung und Kenntnis von Controlling-Tools; betriebswirtschaftliche Ausbildung und Erfahrungen
im Wissenschaftsfundraising von Vorteil
• Vertrautheit mit der Konzeption und dem Management von (EU-finanzierten) Projekten
• Erfahrung in Personalführung und -entwicklung
• Verständnis für steuer- und vertragsrechtliche Fragen
• Interesse an und Überblick über aktuelle Menschenrechtsfragen
• Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
• Sehr gute EDV-Kenntnisse

Wir bieten

• Mitgestaltung des größten österreichischen Menschenrechtsinstituts
• Leitungstätigkeit in einem engagierten Team
• Zusammenarbeit mit Menschenrechtsexpert_innen aus einem vielfältigen Themenspektrum
• Einbindung in die Ludwig Boltzmann Gesellschaft und deren Träger- und Supportstrukturen
• Internationales Arbeitsumfeld, Kontakte in die österreichische, europäische und internationale Menschenrechtsszene

Start: Jänner 2019

Bewerbungen inkl. Lebenslauf und Motivationsschreiben an
bim.office@univie.ac.at

Jetzt teilen