Leitung der Kunstvermittlung/Museumspädagogik

Das Lehmbruck Museum zeichnet sich durch eine in Europa singuläre Sammlung internationaler Skulptur der Moderne, die einzigartige Kombination von herausragender Museumsarchitektur und Skulpturenpark sowie durch seine Skulptur im Stadtbild aus. Im Zentrum der Sammlung steht das Werk Wilhelm Lehmbrucks, der zu den bedeutendsten deutschen Bildhauern der Moderne gehört. Seine Sammlung und seine besondere Architektur machen das Museum zu einem außergewöhnlichen Ort, der die Entwicklung der Bildhauerei von der Moderne bis zur Gegenwart zeigt.

Bei der Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum – Zentrum Internationaler Skulptur ist eine Stelle als
Leitung der Kunstvermittlung/Museumspädagogik (w/m/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die mit Ihrer kompetenten und versierten Art den Bereich der Kunstvermittlung mit einer Mitarbeiterin und freien Mitarbeitenden leitet und aktiv gestaltet.

Ihre Aufgaben:

In Ihrer Funktion koordinieren Sie selbständig sämtliche Bereiche der Kunstvermittlung und betreuen die museumspädagogischen Werkbereiche. Sie konzipieren und entwickeln neue Formate der Vermittlung und Programme der Museumspädagogik. Dabei arbeiten Sie bei der Umsetzung mit institutionellen Partnerinnen und Partnern zusammen. Gemeinsam mit Ihrer Mitarbeiterin sind Sie für die Betreuung und Durchführung von Führungen und museumspädagogischen Projekten zuständig. Des Weiteren verantworten Sie das Gesamtbudget des Bereiches Kunstvermittlung. Anhand des Überblicks des Budgets erarbeiten und konzipieren Sie Fördermittelanträge und realisieren Förderprojekte in enger Abstimmung mit der Direktion des Museums. Zu Ihrem Verantwortungsbereich gehören darüber hinaus die Planung und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketing für die Kunstvermittlung in Zusammenarbeit mit dem Presseteam. Die Leitung der Kunstvermittlung arbeitet eng mit den Kuratorinnen des Museums zusammen. Zu Ihrem Aufgabenspektrum gehört auch das Verfassen von Texten, die Pflege und Betreuung sowohl von Social-Media Aktivitäten als auch von Newslettern und diversen Printprodukten. Auch die digitale Vermittlung ist ein fester Bestandteils Ihres Aufgabenbereichs.

Ihr Profil:
Sie verfügen über breit gefächerte Kenntnisse der Geschichte und Entwicklung der modernen Kunst und der Kunst der Gegenwart (Schwerpunkt Skulptur). Dabei setzen Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung in der Vermittlungsarbeit und bei digitalen Vermittlungsstrategien ein. Zwingend erforderlich für die Position ist

– ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte, Kunst- oder Kulturwissenschaft (Diplom, Master).

– Eine Zusatzqualifikation im Bereich Museumspädagogik/Kunstvermittlung, in Kunst- / Kulturpädagogik ist wünschenswert.

– Herausragendes Organisationstalent, Fähigkeit zum lösungsorientierten, selbstorganisierten Arbeiten, erste Erfahrung in der Führung und Motivation von Mitarbeitenden und Diversitäts-kompetenz

– Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten, Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit

– Sicherer Umgang mit gängigen Social Media-Anwendungen, Text- und Bildbearbeitungsprogrammen, Erfahrungen mit MuseumPlus sind von Vorteil

– Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

– Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der regulären Arbeitszeiten, z. B. an Wochenenden und in den Abendstunden.

Die Stelle eignet sich auch für Nachwuchskräfte, die bereits Berufserfahrung mitbringen. Die Bezahlung erfolgt unter Berücksichtigung der bisherigen Erfahrungen und Qualifikationen nach dem TVöD. Bitte geben Sie Ihre Gehaltsvorstellungen an.

Die Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum begrüßt Bewerbungen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion/Weltanschauung oder sexueller Orientierung und freut sich insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit internationaler Geschichte. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz und schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 16.01.2022 mit einer Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) fassen Sie dazu in einer PDF-Datei (max. 10 MB) zusammen und benennen diese folgendermaßen:
KP_3356_Ihr Nachname_Bewerbung
Senden Sie dann die Datei online an KULTURPERSONAL unter kulturpersonal.de/stellenboerse oder per E-Mail an bewerbung@kulturpersonal.de.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum und von KULTURPERSONAL für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Rückfragen steht Ihnen Christian Jansen unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer +49 (0)201 634 62 798 zur Verfügung.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00