Leiter*in Baumanagement

Die Bundesstiftung Bauakademie wird das Gebäude der von Karl Friedrich Schinkel erbauten Berliner Bauakademie in der Mitte Berlins wiedererrichten und als offene und barrierefreie Veranstaltungs-, Ausstellungs-, Kommunikations- und Akademieplattform für alle relevanten Themen des Planens, Bauens, der Stadt- und Siedlungsentwicklung im 21. Jahrhundert betreiben. Gemeinsam mit nationalen und internationalen Kooperationspartner*innen soll die Bundesstiftung die gesellschaftliche, technische, wissenschaftliche und kulturelle Innovationskraft des Bauens deutlich machen und stärken.
Als Werkstatt und Forum soll die Bauakademie Akteur*innen aus dem Bauhandwerk und der Bauindustrie, der Baustoffwirtschaft, dem Architektur- und Ingenieurswesen, aber auch der breiten Öffentlichkeit einen Raum zu Austausch, Diskussion und Weiterbildung geben. Auch Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche im Bereich der Kulturellen Bildung und Schulprojekte sind eine wesentliche Aufgabe der Bundesstiftung.
Die Gemeinnützigkeit der Bundesstiftung begründet sich satzungsgemäß aus der Förderung von Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie Kunst und Kultur in ihren Themenfeldern. Der Aufbau der Bundesstiftung und die Wiedererrichtung der Bauakademie erfolgen mit Unterstützung des Deutschen Bundestags.

Gestalten Sie gern und möchten Sie als Teil des Gründungsteams beim Aufbau einer einzigartigen Institution rund um das Thema Bauen im 21. Jahrhundert mitwirken? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Entgeltliche Einschaltung

Die Bundesstiftung Bauakademie sucht schnellstmöglich in Vollzeit eine*n Leiter*in Baumanagement (m/w/d)
Die Vergütung erfolgt gemäß TVöD Bund Entgeltgruppe 14. Die Besetzung der Stelle erfolgt unbefristet.
Sie nehmen eine herausgehobene Führungsposition innerhalb der Bundesstiftung Bauakademie ein und sind direkt dem Stiftungsvorstand unterstellt. Sie vertreten gegenüber einer noch mit der Planung und Durchführung der „Wiedererrichtung der Schinkel´schen Bauakademie“ zu beauftragenden Bauverwaltung die Nutzer- und Bauherrninteressen der Bundesstiftung. Sie tragen zusammen mit dieser Bauverwaltung die Verantwortung für das Qualitäts-, Kosten- und Termincontrolling. Nach Fertigstellung obliegt Ihnen die Verantwortung für den technischen Gebäudebetrieb und den baulichen Erhalt des Gebäudes.

Zu den vielfältigen Aufgaben des*der Stelleninhabers*in als Vertreter*in der Bauherrninteressen gehören unter anderem:

  • Erarbeitung eines Raumkonzeptes und Bauprogramms auf der Grundlage der Nutzungskonzeption der Bundesstiftung
  • Vorbereitung und Durchführung eines Planungswettbewerbs in Zusammenarbeit mit der beauftragten Bauverwaltung
  • Bündelung und Vertretung der Bauherrn- und Nutzerinteressen der Bundesstiftung gegenüber der beauftragten Bauverwaltung in der Vorbereitungs-, Planungs-, Bau- und Inbetriebnahmephase einschließlich Projektmanagement
  • Stiftungsseitiges Vorhabencontrolling

Im Bereich Bauen sind Sie versiert und breit aufgestellt. Sie zeichnen sich durch hohe Selbstständigkeit, Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung sowie Leistungsbereitschaft aus. Spaß am Bauen sollte Ihr Motto sein.

Ihr Profil:

  • Universitäts-/Masterabschluss in der Fachrichtung Architektur/Hochbau, Bauingenieurwesen, Gebäudetechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen mit baufachlicher und/oder immobilienökonomischer Ausrichtung
  • Mehrjährige Erfahrung im Management anspruchsvoller größerer Bauprojekte in allen Phasen einschließlich Projektmanagement in verantwortlicher Position
  • Ausgeprägte Kenntnisse im Vergabe- und Vertragswesen öffentlicher Bauherrn (u.a. VOB, VgV, HOAI)
  • Gute Kenntnisse in Office-Anwendungen sowie Präsentationssoftware und im Bereich von Planungssoftware
  • Fähigkeit zu kreativer team- und ergebnisorientierter Arbeit
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schnell und präzise in Wort und Schrift zu kommunizieren

Wünschenswert:

  • Bereitschaft zu innovativen Herangehensweisen und zum Einsatz innovativer Produkte und Techniken
  • Erfahrungen im energieeffizienten und nachhaltigen Bauen und Betreiben von Gebäuden
  • Erfahrungen mit digital unterstütztem Planen und Bauen (BIM-Building Information Modelling)

Bitte bewerben Sie sich bis zum 22.11.2020 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 10 MB) bei der beauftragten Personalberatung KULTURPERSONAL online (www.kulturpersonal.de/stellenboerse) oder per E-Mail an bewerbung@kulturpersonal.de unter Angabe der Kennziffer KP_3281.

Die Bundesstiftung Bauakademie begrüßt Bewerbungen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion/Weltanschauung, zugeschriebener Behinderung oder sexueller Orientierung und freut sich besonders über Bewerbungen von Menschen mit internationaler Geschichte sowie People of Color.
Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Bundesstiftung Bauakademie und von KULTURPERSONAL für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.
Bitte beachten Sie, dass bei einer Bewerbung per E-Mail Ihre Daten nicht verschlüsselt übertragen werden und daher unter Umständen von Dritten lesbar sind. Für eine sichere Übertragung Ihrer Daten empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über unsere Online-Stellenbörse: www.kulturpersonal.de/stellenboerse.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Felicitas Fletcher unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer +49 201 822 89 160 zur Verfügung.

KULTURPERSONAL GmbH / Huyssenallee 78-80 /45128 Essen
www.kulturpersonal.de

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00