Lehrer/in Ballett

Universitätslehrer/in für Klassisches Ballett

  • Beschäftigungsausmaß: 40,91% (Lehrverpflichtung von 9 Wochenstunden)
  • Beschäftigungsdauer: vorerst befristet auf drei Jahre; bei positiver Evaluierung Dauerverwendung
  • Einstufung: Funktionslaufbahn LD 10 des Oö. Gehaltsgesetzes 2001
  • Entlohnung: Bruttojahresgehalt ab EUR 19.834,69 (je nach anrechenbaren Vordienstzeiten)
  • Geplanter Dienstbeginn: 01.10.2018
  • Auswahlverfahren: zweistufiges Verfahren gemäß § 27 der Satzung:
  • Vorauswahl durch Besetzungskommission/ Hearing inkl. Lehrprobe
  • Organisationseinheit: Institut für Tanz (IDA)

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit spezifischen Qualifikationen sowohl im künstlerischen wie im künstlerisch-pädagogischen Bereich.

Ausschreibung Universitätslehrer/in Klassisches Ballett

Werbung

Anforderungen:

  • Fundierte Lehrpraxis im Klassischen Ballett
  • Eigene, sehr gut ausgearbeitete und zeitgemäße Ansätze im Ballettunterricht, Kenntnisse verschiedener Methodiken
  • Langjährige Erfahrung in der Unterrichtspraxis (spezifisch für zeitgenössische Tänzer/innen) und in verschiedenen professionellen Praxisfeldern (Unterrichtssprachen deutsch und englisch)
  • Performance-Erfahrungen als klassische/r und zeitgenössische/r Tänzer/in in der (inter)nationalen Tanzszene
  • Herausragende pädagogische Fähigkeiten für Klassisches Ballett
  • Langjährige Erfahrung mit verschiedenen internationalen Ballett-/Tanzkompanien
  • Verfügbarkeit von internationalen Netzwerken in künstlerischen Produktionspraxen
  • Offenheit für Teamarbeit
  • Regelmäßige Anwesenheit an der Anton Bruckner Privatuniversität in Absprache mit der Institutsdirektion

 

Aufgaben:

  • Training für alle Stufen (vier Bachelor- und zwei Master-Jahrgänge)
  • Einstudierung von eigenem Repertoire, das die Studierenden auf ihren jeweiligen technischen und kreativen Levels unterstützt und fordert
  • Gezielte Ballettpädagogik für zeitgenössische Tänzer/innen, die Verbindungen zu Bewegungsprinzipien und zum Bewegungsvokabular der zeitgenössischen Techniken herstellt
  • Repertoireproben und Erarbeitung bzw. Aufbau eines spezifischen IDA Repertoires

Ihren Unterlagen legen Sie bitte bei:

  • Lebenslauf
  • Zeugnisse, Urkunden und Dokumente über eine der Verwendung entsprechende Qualifikation
  • Nachweise facheinschlägiger künstlerischer und pädagogischer Tätigkeiten

Kontakt & allgemeine Informationen:

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Institutsdirektorin des Instituts für Tanz, Frau Univ. Prof.Mag. Rose Breuss (rose.breuss@bruckneruni.at).

Für organisatorische Fragen steht Ihnen der Leiter der Abteilung Personal und Recht, Herr Mag. Markus Grimberger (T: +43 732 701000 291; E: personal@bruckneruni.at) gerne zur Verfügung.

Kosten, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung an der Anton Bruckner Privatuniversität entstehen, können leider nicht ersetzt werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Ende des Besetzungsverfahrens vernichtet.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 12. März 2018 (Datum des Poststempels) an die Anton Bruckner Privatuniversität, Abteilung Personal und Recht, Hagenstraße 57, A-4040 Linz, oder per E-Mail an personal@bruckneruni.at.

Im Sinne der Gleichstellungsintentionen des Landes Oberösterreich begrüßen wir gleichermaßen die Bewerbung von Frauen wie Männern.

Jetzt teilen