Lehr­kraft – Stu­di­en­werk­statt Tex­til

Teilzeit mit 75% der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollzeitbeschäftigten. Die Stelle ist für 2 Jahre befristet gem. § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz.

Aufgaben:

Lehr- und Betreuungsaufgaben im Bereich der Studienwerkstatt mit einem Umfang von 18 Semesterwochenstunden
Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich Textiltechnologie für alle Studierenden der Universität Kassel mit folgenden Inhalten:Schnittkonstruktion und Konfektion textiler Produkte
Bindungslehre Schaft und Jacquard
Grundlagen der Textilfärberei und des Textildrucks, der Stickerei (computergesteuert), der Reservetechniken sowie des Handtuftings
Beratung und Betreuung von Projekt- und Examensarbeiten unter industrie-technischen und handwerklichen Gesichtspunkten und einer werkstoffgerechten Gestaltung und Herstellung von Modellen und Prototypen
verantwortliche Mitarbeit in der Textilforschung und künstlerischen Entwicklung
Werkstattleitung der Textilwerkstatt:
Wartung und Pflege von Maschinen und Geräten
verwaltungstechnische Aufgaben
Einweisung in manuelle und maschinelle Arbeitstechniken in Form von Gruppen- und Einzelunterricht
Organisation von Exkursionen zu Fachmessen, Fachausbildungsstätten, Firmen und Museen
Beteiligung an den Ausschüssen und Gremien der Kunsthochschule sind wünschenswert
Voraussetzungen:

Abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder ein mindestens sechssemestriges Kunsthochschulstudium im Bereich Design oder einer verwandten Disziplin mit umfangreichem Wissen über textile Herstellungstechniken und Technologien (analog und digital)
mehrjährige Berufserfahrung (mind. 3 Jahre)
pädagogische Eignung und Lehrerfahrung
Maschinen und Technologiekenntnisse der o.g. Technologien
Softwarekenntnisse (z.B. Illustrator, Photoshop, DesignaKnit, brother PE Design, Pointcarre)
Fähigkeit zur selbstverantwortlichen Führung der Studienwerkstatt in fachlicher und organisatorischer Weise sowie in der Kommunikation
Die einzustellende Person darf bisher nicht beim Arbeitgeber „Land Hessen“ beschäftigt gewesen sein; dies gilt nicht für ein Berufsausbildungsverhältnis.

Wir bitten um Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen (Tabellarischer Lebenslauf, Portfolio, 1 Seite Lehrkonzept, Abschlusszeugnis des Studiums und/oder der Lehre).

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

Jetzt teilen