Kuratorische Leitung – Kunst im Öffentlichen Raum

Die Kunst im öffentlichen Raum GmbH (KÖR) ist als Institution der Stadt Wien für die Gestaltung des öffentlichen Raums mit permanenten und temporären zeitgenössischen künstlerischen Projekten verantwortlich.

KÖR wickelt künstlerische Projekte ab, erteilt Aufträge an KünstlerInnen, lobt künstlerische Wettbewerbe für Projekte im öffentlichen Raum aus und setzt damit verbundene Tätigkeiten um, wie Symposien, Publikationen und Vermittlungsprogramme.

Die Stadt Wien ist die 100% Eigentümerin der Kunst im öffentlichen Raum GmbH.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit künstlerischer Vision und ausgewiesener Erfahrung im Bereich der Konzipierung und Umsetzung von Kunstprojekten im öffentlichen Raum, die innovative Konzepte mit dem Ziel lokaler und internationaler Strahlkraft, samt künstlerischen Vermittlungsstrategien, entwickelt und kuratorisch begleitet.

Die Position verlangt, neben der engen Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und der KÖR-Jury, einen intensiven Austausch mit der Wiener Kunstszene sowie der Öffentlichkeit, hohe Motivation, serviceorientiertes Denken und Eigeninitiative im Arbeiten.

Ihre aussagekräftige Bewerbung umfasst Konzeptskizzen zur Vernetzung und Vermittlung der Kunst im öffentlichen Raum hinsichtlich der vielfältigen sozialen und kulturellen Struktur in Wien, inklusive Strategien zur Einbindung der lokalen Kunstszene.

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium im Bereich der Kunst- und Kulturwissenschaften und/oder vergleichbare profunde Kenntnisse bzw. Berufserfahrungen
  • Mehrjähriges kuratorisches Know-How und praktische Erfahrung in der Kunstvermittlung
  • Ausgewiesene Expertise in der Konzeption und praktischen Umsetzung von zeitgenössischen Kunstprojekten, mit Schwerpunktsetzung auf den öffentlichen Raum
  • Ausgezeichnete Kenntnisse der zeitgenössischen Kunst im öffentlichen Raum (Public Art) und hervorragende Kontakte zur regionalen und internationalen Kunstszene
  • Kenntnisse stadtplanerischer Prozesse und Rahmenbedingungen der Stadt Wien sowie ihrer Strukturen
  • Kenntnisse im Bereich der Erinnerungskultur und der aktuellen Denkmaldebatte
  • Hohe kommunikative und integrative Kompetenz sowie Erfahrung im Umgang mit Öffentlichkeit und Medien
  • Publikationstätigkeit ist erwünscht
  • Neben perfekten Deutschkenntnissen werden profunde Englischkenntnisse vorausgesetzt

Aufgabengebiete:

  • Künstlerische Positionierung der Institution
  • Programmierung von Projekten in Absprache mit der KÖR-Jury
  • Konzipierung und praktische Umsetzung eines zeitgenössischen und visionären Programms samt Vermittlungsstrategie in den Wiener Bezirken, unter Berücksichtigung internationaler und lokaler Tendenzen und Akteur*innen der Kunst im öffentlichen Raum
  • Kuratorische Betreuung von Förderprojekten im öffentlichen Raum (in enger Zusammenarbeit mit der KÖR-Jury und der KÖR Produktionsleitung)
  • Entwicklung innovativer Formate hinsichtlich Vermittlung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Ausbau der lokalen und internationalen Netzwerke
  • Pflege der Kontakte zu projektrelevanten Dienststellen der Stadt Wien und zur Wiener Kunstszene

Die Kunst im öffentlichen Raum GmbH lädt Frauen, die dem Anforderungsprofil entsprechen, nachdrücklich zur Bewerbung um diese Position ein.

Die Stelle ist ab 1. September 2021 zu besetzen und wird für eine Funktionsperiode von zunächst 3 Jahren ausgeschrieben. Das vorgesehene Jahresgehalt beläuft sich auf brutto Euro 56.000.-.

Interessierte Personen werden gebeten, ihre Bewerbung per E-Mail an die Kunst im öffentlichen Raum GmbH, bewerbungen@koer.or.at, zu richten.

Bewerbungsende ist Sonntag, der 20. Juni 2021, 24h.

Detaillierte Informationen über die Kunst im öffentlichen Raum GmbH finden Sie unter: www.koer.or.at

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00