Kunstpolitische_r Sprecher_in

25 Wochenstunden, ab Dezember 2018, 12 Monate befristet, Wien
www.igbildendekunst.at/ig/verein/stellenausschreibung2018

Die IG BILDENDE KUNST sucht für zwölf Monate eine_n Mitarbeiter_in für den Bereich der Interessenvertretung. Das Aufgabenspektrum reicht von inhaltlicher Grundlagenarbeit, über Öffentlichkeitsarbeit, Lobbying, Networking und Service (Beratung und andere Formen der Wissensvermittlung) bis hin zur Mitarbeit bei der inhaltlichen Jahresplanung, Verfassen von Subventionsansuchen und Jahresberichten. Insbesondere in der Mitgliederbetreuung gibt es Unterstützung im Team. An einem Wochentag liegt die Hauptverantwortung in der Betreuung von spontan anfallenden Anfragen und Anliegen während der Öffnungszeiten wie z.B. das Ausstellen und Verrechnen von Künstler_innenausweisen, Telefonbetreuung, Erstberatung und Vermittlung. Die inhaltliche Arbeit erfolgt gemeinsam bzw. in Abstimmung mit dem Vorstand sowie in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Interessenvertretungen insbesondere im Kulturrat Österreich.

Werbung

Die IG BILDENDE KUNST ist ein gemeinnütziger Verein (mit ca. 1.000 bildenden Künstler_innen als Mitgliedern), die Leitung liegt beim Vorstand. Vereinszweck ist die Verbesserung der sozialen und ökonomischen Lage von Kunstschaffenden. Unter der Devise „pay the artist now!“ steht aktuell die Verankerung von angemessenen Künstler_innenhonoraren groß auf der Agenda. Weitere Themen siehe www.igbildendekunst.at.

Wir laden Interessierte ein, KURZE Bewerbungsunterlagen zu schicken, die einen Gesamtumfang von MAXIMAL DREI SEITEN nicht überschreiten. Darüber hinaus ersuchen wir um einen Lesetipp zu einem selbst oder kollektiv verfassten Text. In einer zweiten Auswahlphase werden wir ggf. um weitere Informationen ersuchen. (Mehr Info und Termine zum Bewerbungsprozedere siehe unten.)

Aufgabengebiete
■ in Zusammenarbeit mit dem Vorstand der IG BILDENDE KUNST Konzeption- und Umsetzung kunstpolitischer Arbeitsschwerpunkte
■ Entwicklung von Positionspapieren und Forderungskatalogen sowie Verfassen von Stellungnahmen, Reaktionen auf kunstpolitische Ereignisse
■ Aufbereitung und Vermittlung relevanter Informationen für bildende Künstler_innen in Form von Veranstaltungen, Texten und anderen Informationen
■ Beratung von bildenden Künstler_innen insbesondere in Sozialversicherungsfragen
■ Mitarbeit bei der laufenden Mitgliedsbetreuung der IG BILDENDE KUNST. Selbstständige Administration der laufenden Vereinsangelegenheiten. Büroorganisation.
■ Berichte an den Vorstand und Information an die Vereinsmitglieder der IG BILDENDE KUNST über laufende kunstpolitische Aktivitäten und andere berufsrelevante Diskussionsprozesse, z.B. Erstellung von Newslettern und Email-Aussendungen
■ Nach Definition der IG BILDENDE KUNST Vertretung und Vermittlung von berufsspezifischen, sozialen, ökonomischen und rechtlichen Interessen bildender Künstler_innen gegenüber Gesetzgeber_innen, kunstpolitischen Entscheidungsträger_innen, Interessensverbanden sowie der Kunst und Kulturverwaltung
■ Teilnahme an Vorstandssitzungen, Generalversammlungen und Klausuren
■ Mitarbeit an Subventionsanträgen
■ Redaktionelle Mitarbeit im Bildpunkt – Zeitschrift der IG BILDENDE KUNST

Anforderungen 
■ Erfahrung in (kunst)politischer Arbeit
■ Erfahrung in Textarbeit, insb. in kurzformatigen Textsorten (Texte für Zeitschriften, Pressemitteilungen, Aufrufe,… etc.)
■ Grundkenntnisse des österreichischen Sozialversicherungssystems
■ Bereitschaft, auch Gesetzestexte zu lesen und mit diesen zu arbeiten
■ Erfahrung in Kommunikations- und Koordinationsarbeit
■ selbständiges Arbeiten

Weitere für diese Stelle wertvolle Erfahrungen und Kenntnisse sind z.B.:
■ Erfahrung in Interessenvertretungs- und/oder politischer Kampagnenarbeit
■ Fachkenntnisse in dem einen oder anderen Themenbereich der IG BILDENDE KUNST und/oder (anderen) kunstpolitischen Themen
■ Kenntnis der freien Kunst- und Kulturszene und ihrer Arbeitsbedingungen
■ Erfahrung in Beratungstätigkeit
■ Erfahrung in redaktioneller Arbeit
■ Arbeitserfahrung in Gremien, Ausschüssen, Verhandlungsrunden o.ä.
■ Arbeitserfahrung in selbstorganisierten Kontexten
■ Erfahrung in kollektiver Textproduktion
■ Erfahrung mit typo3 (oder anderem cms)

Arbeitsort
IG BILDENDE KUNST, Gumpendorfer Straße 10 -12, 1060 Wien

Arbeitszeit
Die vereinbarte (durchschnittliche) wöchentliche Arbeitszeit beträgt 25 Stunden. Die Rahmenarbeitszeit ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr. Die verbindliche Arbeitszeit am Arbeitsort ist Dienstag und Mittwoch von 13 bis 18 Uhr, für Sozialversicherungsberatungen ist Mittwoch 14 bis 16 Uhr als Arbeitszeit festgelegt. Darüber hinaus gilt freie Zeiteinteilung. Die Tätigkeit soll im Rahmen des festgelegten Stundenausmaßes verrichtet werden. Falls dennoch fallweise Mehrstunden anfallen, werden diese in Absprache mit dem Vorstand durch Zeitausgleich abgegolten.

Beschäftigungsform
Befristete Teilzeitanstellung

Gehalt
Das Entgelt für 25 Wochenstunden beträgt 1.880 Euro brutto pro Monat (14x pro Jahr).

Termine und Ablauf 
■ Deadline für Bewerbungen: 15.10.2018
■ Bewerbungsgespräche: 5. und 6.11.2018
■ Arbeitsbeginn: Dezember 2018

Wir ersuchen um schriftliche Bewerbung 
bis 15.10.2018 per Email an office [at] igbildendekunst.at wie folgt:
■ Lebenslauf und Bewerbungsschreiben, als PDF in einem Gesamtumfang von INSGESAMT MAXIMAL DREI SEITEN
■ veröffentlichter Text (Link oder Scan)
■ Bitte mit Angabe einer Telefonnummer für ev. Rückfragen.

Arbeitgeberin
IG BILDENDE KUNST
Gumpendorfer Straße 10-12
1060 Wien

Jetzt teilen