Kulturvermittler/innen

Kulturvermittler/innen

steirischer herbst, das älteste interdisziplinäre Festival für zeitgenössische Kunst Europas, wird in seiner 51. Ausgabe von Ekaterina Degot zusammen mit einem kuratorischen Kollektiv kuratiert.

Werbung

Der Titel des diesjährigen steirischen herbst lautet Volksfronten – bewusst im Plural und auf höchst unterschiedliche historische Kontexte verweisend: die antifaschistischen Bündnisse der 1930er-Jahre, eine rechtsextreme nationalistische Gruppierung in den USA, eine ironische Bezeichnung für repräsentative Fassaden in der DDR. Ziel ist es, die leidenschaftlichen ideologischen Kämpfe und kollabierenden politischen Dichotomien der Gegenwart zu thematisieren.

Anforderungen:
– Zugang zu und Interesse an zeitgenössischer Kunst, insbesondere in einer spartenübergreifenden Arbeitsweise
– Vertrautheit mit der Geschichte der Stadt Graz sowie aktuellen politischen Debatten
– Freude daran, komplexe Sachverhalte in alltagstauglicher Sprache einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen
– Diskussionsfreude
– Kenntnisse abseits der deutschen und englischen Sprache – Erst- oder Zweit- /Drittsprache – herzlich willkommen

Was wir bieten:
– Materialien sowie direkte Arbeit mit Kuratorinnen und Kuratoren, Künstlerinnen und Künstler
– gemeinsame, diskursive Erarbeitung der Produktionen
– eine geringfügige Anstellung
– 22 Euro/Stunde Führung/Vermittlungsformat
– 100 Euro Pauschale für Recherche und Einarbeitungsphase

Bewerbungen: education@steirischerherbst.at

 

 

Jetzt teilen