Künstlerische Leitung

Das UNESCO-Welterbe Zollverein steht für herausragende Architektur, erlebbare Kultur und Industriekultur, Geschichte, Design und zunehmend für Tourismus, Bildung und Wissenschaft.
Die Stiftung Zollverein als Entwickler und Betreiber des Standortes Zollverein hat die zentrale Aufgabe, die Bestandsgebäude und Anlagen des Welterbes Zollverein und Kokerei denkmalgerecht zu erhalten, zu sichern und für eine künftige Nutzung zu entwickeln, vor allem die Profilierung als Kulturstandort mit dem Schwerpunkt Digitale Kunst. Außerdem ist die Weiterentwicklung des Standorts sowohl vor dem Hintergrund touristischer Nutzungs- und Vermittlungsperspektiven, als auch als Immobilien- und Wirtschaftsstandort zu leisten.

Die Stiftung Zollverein sucht ab dem 01. Oktober 2020 in Vollzeit eine Künstlerische Leitung (m/w/d).
Die Vertragsdauer ist zunächst auf den Zeitraum von drei Jahren befristet.
Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag öffentlicher Dienst der Länder (NRW, EG 15).

Entgeltliche Einschaltung

Gesucht wird eine künstlerisch erfahrene Persönlichkeit mit stark ausgeprägten konzeptionellen Fähigkeiten, Initiative und kreativer Arbeitsweise. Sie sollte über die Fähigkeit verfügen, das Kultur- und Veranstaltungsprogramm mit einem engagierten Team zu profilieren und weiter zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen.

Ihre Aufgaben:
Leitung der Kulturabteilung der Stiftung Zollverein
Konzeption des Kulturprogrammes der Stiftung Zollverein, in Abstimmung mit den vorhandenen Akteuren und Aktivitäten sowie mit dem Schwerpunkt Digitale Kunst
Planung und Durchführung von Ausstellungen, Festivals und Veranstaltungen auf internationalem Niveau
Beobachtung und Vernetzung mit der internationalen Kulturszene und Entwicklung neuer Formate
Verhandlung mit und Verpflichtung von internationalen Künstlern und Kulturschaffenden
Vermittlung künstlerischer Inhalte nach innen und außen
Vertretung der Stiftung in kulturellen Fragen

Ihr Profil:
Sie bewegen sich gerne und sicher in einem kreativen Umfeld, in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie sind als Individuum profiliert und zugleich teamfähig. Sie stellen sich kontroversen Debatten in der Metropole Ruhr mit starken (Kultur‑) Akteur*innen und Sie behalten auch in kritischen Situationen den Überblick. Dabei kommt Ihnen ein langer Atem und Ihr strategischer Weitblick zugute. Projektentwicklungs- und Umsetzungserfahrung haben Sie in Ihrer Berufslaufbahn sichtbar unter Beweis gestellt. Kenntnisse der Metropole Ruhr und der Kunst- und Kulturszene des Landes NRW sind von Vorteil. Darüber hinaus bringen Sie folgende Qualifikationen mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Kunstgeschichte, bildende Kunst, Kunstvermittlung, Kulturmanagement oder vergleichbare Kulturwissenschaften, (mindestens Master-Abschluss, bevorzugt Promotion)
  • Mehrjährige Berufs- und Leitungserfahrung in vergleichbaren Projekten und Organisationsformen
  • Langjährige Erfahrung im Umgang mit Medien und Presse, idealerweise eigene Publikationstätigkeit
  • Internationale Erfahrung, ein internationales Renommee ist wünschenswert
  • Herausragende Team- und Moderationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick
  • Gespür für neue Trends in Kunst und Kultur
  • Fähigkeit zum Ausbau von Kooperationen aufgrund weitreichender Netzwerke, einer positiven Ausstrahlung, Repräsentationsfähigkeit und souveränem Auftreten
  • Fähigkeit, komplexe Inhalte anschaulich zu vermitteln
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, gerne weitere Sprachen

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.08.2020 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 10 MB) bei der beauftragten Personalberatung KULTURPERSONAL online (www.kulturpersonal.de/stellenboerse) oder per E-Mail an bewerbung@kulturpersonal.de unter Angabe der Kennziffer KP_3276.
Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Stiftung Zollverein und von KULTURPERSONAL für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.
Bitte beachten Sie, dass bei einer Bewerbung per E-Mail Ihre Daten nicht verschlüsselt übertragen werden und daher unter Umständen von Dritten lesbar sind. Für eine sichere Übertragung Ihrer Daten empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über unsere Online-Stellenbörse: www.kulturpersonal.de/stellenboerse.
Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Felicitas Fletcher unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer +49 201 822 89 160 zur Verfügung.

KULTURPERSONAL GmbH
Huyssenallee 78-80
45128 Essen
www.kulturpersonal.de

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00