Künstlerisch-wissenschaftliche Leitung

Die Schallaburg stellt ein imposantes Gesamtkunstwerk dar, von den ältesten erhaltenen Bauteilen aus dem 11. Jahrhundert bis hin zum Ausbau als Renaissanceschloss im 16. Jahrhundert bestehend aus Schloss, Gartenanlage, Außenanlagen mit mittelalterlichem Wohnturm. Seit ihrer Sanierung vor 50 Jahren hat sich die Schallaburg als eines der größten und bedeutendsten Ausstellungszentren Österreichs etabliert und weit über die Grenzen hinaus internationale Anerkennung erlangt. Sie war und ist Schauplatz von kulturhistorischen, ethnographischen und geschichtlichen Ausstellungen mit Gegenwartsbezug. Nicht nur geographisch liegt sie im Herzen Europas. Die Schallaburg spiegelt Niederösterreich als modernes Kunst- und Kulturland wider, dem ein wichtiger Anteil im europäischen Kunstschaffen im Zusammenspiel mit Wien und den Nachbarländern zukommt.

Das Renaissanceschloss Schallaburg bietet heute mit erlebnisorientierten Ausstellungen mit Gegenwartsbezug und ansprechenden Kulturformaten ein kulturtouristisches Gesamterlebnis von höchster Qualität. Sie fungiert als Ort der Vermittlung auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und möchte durch ein vielfältiges Programm mit Erlebnis-, Informations- und Bildungsangeboten gleichermaßen Kinder bzw. Familien, Jugendliche und Erwachsene für Kunst und Kultur begeistern.

Betreiberin des Renaissanceschloss Schallaburg ist die Schallaburg Kulturbetriebs-ges.m.b.H.,  Teil der NÖKU-Gruppe. Die künstlerisch-wissenschaftliche Leitung ist für die grundlegende inhaltliche Positionierung, konsequente Weiterentwicklung und Umsetzung der Programmstrategie sowie für die konkrete Planung und Umsetzung des künstlerisch-wissenschaftlichen Programms der Schallaburg im Rahmen der bestehenden strategischen Vorgaben verantwortlich.

Die Schallaburg Kulturbetriebsges.m.b.H. sucht möglichst ab 01.01.2022 mit Dienstort Schallaburg und St. Pölten eine künstlerisch-wissenschaftliche Leitung der Schallaburg (m/w/d), Teilzeit, befristet auf 5 Jahre.

Ihr Aufgabengebiet

  • Schärfung der künstlerisch-wissenschaftlichen Programm- und Vermittlungsstrategien
  • Sicherstellung einer gleichermaßen regionalen und überregionalen Verankerung des Hauses mit internationaler Strahl- und Anziehungskraft auf Basis zeitgemäßer und innovativer Ausstellungs- und Vermittlungsarbeit
  • Positionierung der Schallaburg als visionäres, genreübergreifendes Ausstellungshaus im Bereich kulturhistorischer, ethnographischer und geschichtlicher Ausstellungen mit Gegenwartsbezug sowie als zukunftsweisendes Modell kontinuierlicher und gesellschaftlich relevanter Kulturarbeit
  • Planung, Konzeption und Umsetzung eines spartenübergreifenden, ideenreichen Ausstellungsprogramms mit begleitenden künstlerischen Programmen und vielfältigen Diskurs- und Vermittlungsformaten sowie frühzeitiger und konsequenter Einbindung von Vermittlungsformaten
  • Weitere Positionierung der Schallaburg als höchst anspruchsvolles kulturtouristisches Ausflugsziel und Gesamterlebnis
  • Planung und Umsetzung von begleitenden Publikationen und Editionen
  • Wahrnehmung der inhaltlich-künstlerischen Verantwortung und Vertretung des Hauses nach innen und außen
  • Aufbau und Ausbau des Netzwerks an Partnermuseen, Künstler/innen, Privatsammler/innen und Kurator/innen zur erfolgreichen Umsetzung des Programms
  • Optimale Nutzung von inhaltlichen, zielgruppenmäßigen und kommunikativen Synergien mit anderen lokalen, nationalen und internationalen Kulturinstitutionen
  • Ausbau und Pflege der Kontakte zu öffentlichen Fördergebern und privaten Sponsoren, um zusätzliche Finanzierungsbeiträge zu lukrieren
  • Intensivierung der medialen Resonanz der Schallaburg, insbesondere Bedienung des qualitativen Kunst- und Kulturjournalismus national und international sowie von Fachmedien
  • Anleitung von inhaltlichen Teams bestehend aus internen und externen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Form von eigenverantwortlichen Teams
  • Allenfalls Kuratierung oder Mitkuratierung von Ausstellungen, Veranstaltungen und anderen Kulturformaten

Ihr Profil

  • Ausgewiesene Expertise in der zeitgemäßen und innovativen Präsentation und Vermittlung von Ausstellungen sowie eine wissenschaftliche Kompetenz und einschlägige Publikationserfahrung
  • Hohes Ansehen in der österreichischen und internationalen Museums-, Ausstellungs-, Kunst-und Kulturszene
  • Expertise bzw. Erfahrung in der kulturtouristischen Positionierung von Ausstellungshäusern
  • Beste Kontakte zu privaten Sammler/innen, Leihgeber/innen, Museen und Sponsoren
  • Ausgezeichnete Kontakte in die Medienlandschaft, insbesondere zu Kunst- und Kulturmedien und hohe Affinität zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Mehrjährige Erfahrung in der Führung bzw. Zusammenarbeit mit Kurator/innen und Kulturvermittler/innen, idealerweise auch in der Führung eines Museums oder Ausstellungshauses
  • Profunde Erfahrung in der Konzeption, Organisation und Durchführung von großen Ausstellungen
  • Versiert im öffentlichen Auftritt hinsichtlich der Programmatik und Erfahrung im Umgang mit öffentlich exponierten Tätigkeiten und Aufgabenstellungen
  • Hohes Maß an Sensibilität für neue künstlerische und kulturelle Entwicklungen sowie Prozesse von gesellschaftspolitischer Relevanz
  • Hohes Maß an sozialer Kompetenz und integrativen bzw. kommunikativen Fähigkeiten, motivierende Persönlichkeit, Teamfähigkeit und Arbeit mit eigenverantwortlichen Teams
  • Abgeschlossenes einschlägiges Universitätsstudium oder Nachweis vergleichbarer Kenntnisse bzw. Berufserfahrungen

Wir bieten Ihnen

  • Eine höchst interessante und einzigartige inhaltliche Führungsposition im Kunst- und Kulturbereich von europäischem Format und Anspruch, eingebettet in der NÖKU-Gruppe
  • Eine herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgabe mit großer Gestaltungsmöglichkeit
  • Stundenausmaß je nach Vertragsverhältnis und Leistungsspektrum zwischen 20 und 35 Stunden möglich
  • Ein attraktives und maßgeschneidertes Vergütungspaket (Richtwert von € 80.000 brutto per anno auf Vollzeitbasis, all-in, Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und Arbeitserfahrung)

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive Lebenslauf sowie Ihre Gehaltsvorstellungen online bis spätestens 1. September 2021. Bei Rückfragen steht Ihnen Peter Fritz, operativer Geschäftsführer der Schallaburg Kulturbetriebsges.m.b.H., unter +43 2754 6317-620 zur Verfügung.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00