Künst­le­ri­sche Mit­ar­bei­t im Fach­ge­biet Vi­su­el­le Kom­mu­ni­ka­ti­on, Ga­mes

Künst­le­ri­sche/-r Mit­ar­bei­ter/-in (m/w/d), im Fach­ge­biet Vi­su­el­le Kom­mu­ni­ka­ti­on, Ga­mes

Teilzeit mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollzeitbeschäftigten. Die Stelle ist zunächst für 3 Jahre befristet mit der Möglichkeit der Verlängerung um 2 Jahre (Qualifikationsstelle gem. § 65 HHG i. V. mit § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG; künstlerische Weiterqualifizierung).

Werbung

Aufgaben:

Mitwirkung bei administrativen Aufgaben und der Organisation des neuen Lehrbereichs Games im Studiengang Visuelle Kommunikation der Kunsthochschule Kassel. Sie unterstützen die Professorin des Fachgebiets im Bereich der Lehre und bei der Beratung von Studierenden.

• Mitwirkung an Forschung und Lehre sowie 4 Semesterwochenstunden eigenständige Lehre.

• Vorbereitung und Durchführung von Vorlesungen, Seminaren, Übungen und Exkursionen.

• Unterstützung bei der Beantragung und Realisierung von Forschungsprojekten.

Voraussetzungen:

Master- oder gleichwertiger Abschluss an einer Kunsthochschule oder Universität sowie nachgewiesene Praxis als visueller Künstler oder kreativer Programmierer. Ihr Portfolio muss physische, 2D- oder 3D-Spiele dokumentieren, an denen Sie beteiligt waren und Ihre Erfahrung mit Game Engines (Unity, Unreal usw.) veranschaulichen.

Wir suchen Bewerber*innen, die nachweislich aktiv und vorausschauend (zukunftsorientiert) an der Entwicklung von Independent Games und Game-Kultur beteiligt waren. Sie sollten vorzugsweise Forschungen im experimentellen Be­reich von Game-Kultur, Game-Ästhetik und Game-Geschichten durchführen oder durch­geführt haben. Vorherige Lehrerfahrung ist von Vorteil.

Deutschkenntnisse werden erwartet.

Englischkenntnisse sind erforderlich.

Für Rückfragen steht Frau Prof. Auriea Harvey, EMail: auriea@uni-kassel.de, zur Verfügung.

Bewerbungen:  bewerbungen@uni-kassel.de

Jetzt teilen