Koordinator*in & Journalist*in

Radio Helsinki sucht ab sofort eine*n Koordinator*in und Journalist*in mit redaktionellem Schwerpunkt für das Format Frequently Asked Questions – Das Corona-Update aus dem Freien Radio.
ab 10.September 2020 für 7 Monate bei Anstellung 10 h/Woche 650 Euro brutto ggf. auf projektbasis selbständig

Was sich das momentane Frequently Asked Questions-Redaktions-Team wünscht:
Wir suchen eine Person, die Corona-relevante Themen recherchiert und  potentielle Interviewpartner*innen kontaktiert, regelmäßig Frequently Asked Questions-Teamsitzungen koordiniert und das Redaktionsteam zusammenhält.
Deine Aufgabe besteht in der Koordination des Teams und der Hilfe bei der Vorbereitung von Radioshows sowie in der inhaltlichen Ausrichtung der Reihe.
Eine weitere Aufgabe besteht darin neue Sendungsmacher*innen für das Redaktionsteam zu gewinnen und Infos auf Social Media zu posten (Instagram) sowie für die Helsinki Website und FB aufzubereiten.
Wir suchen nach einer Person, die strukturiert und kritisch in ihrer Denkweise ist, die es schafft, Menschen zu koordinieren und die offen und engagiert ist.

Entgeltliche Einschaltung

Aufgabenfelder:
·       Redaktionsarbeit und Integration in das gesamte Team von Radio Helsinki

Dies schließt ein:
·       Koordination und Organisation und Motivation der Redaktionsgruppe
·       Monitoring internationaler Medien und Themenfelder insb. von Medien der Gegenöffentlichkeit
·       Internationale Kooperationen
·       Unterstützung bei der Durchführung von Workshops und In-the-field-Arbeit bei Kooperationspartner*innen
·       Interesse an investigativem Journalismus und Themen der Gegenöffentlichkeit
·       Interesse an mehrsprachigen Inhalten und feministischen Herangehensweisen
·       Social-Media-Aktivitäten
·        Akquise neuer Redaktionsmitglieder
·       Teilnahme an wöchentlichen Team-Sitzungen
·       Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortlichkeiten innerhalb des gesamten Teams

Anforderungsprofil:
• Radioaffinität und Lust ein partizipatives  Nachrichtenformat mitzugestalten
• Erfahrungen mit partizipativem Journalismus bzw. Bereitschaft zur Weiterentwicklung innerhalb des Felds Citizen Journalism
• gutes Eigenengagement und Interesse zur Weiterbildung
• soziales und offenes Kulturverständnis und Erfahrungen und Lust an Zusammenarbeit
• Bereitschaft zur Kritik
• Bereitschaft zu kritischem Journalismus aus subkulturellen Perspektiven
• Offenheit und Eigenständigkeit
• Interesse an Sozialreportagen

Radio Helsinki strebt die Erhöhung des Frauenanteils und Mehrsprachigkeitsanteils sowie die Inklusion von Menschen mit  Behinderungen  in strukturellen Bereichen an. Wir motivieren daher explizit Frauen sowie Non-Binary und mehrsprachige Menschen sowie Menschen mit Behinderung zur Bewerbung.
Bitte scheut nicht davor zurück, bei Unklarheiten nachzufragen. Falls Ihr nicht aus Graz kommt, läuft die Auswahl der Bewerber*innen  über ein Videointerview, da wir für die Anreise nach Graz leider nicht aufkommen können.

Bewerbungen bitte mit:
• Lebenslauf
sowie
• einer Beantwortung der Frage „Welche Rolle könnte das Freie Radio (im Vergleich zu anderen in der Gesellschaft vorhandenen Medien) bei der Berichterstattung über Covid 19 spielen? Was sind die Pros und Contras eines Community-Radios in der heutigen Zeit (in Bezug auf Corona)?
• ggf. Arbeitsbeispielen

Interessent*innen wenden sich bitte bis einschließlich 3. September 2020  an:
Radio Helsinki | Schönaugasse 8 | A-8010 Graz | Geschäftsführung: gf@helsinki.at

Info zu Radio Helsinki:
Radio Helsinki, das Freie Radio in Graz, betreibt auf der Frequenz 92,6 MHz ein nicht-kommerzielles, werbefreies und gesellschaftspolitisch engagiertes Radio mit offenem Zugang, das im Großraum Graz zu empfangen ist. Das Freie Radio bietet vor allem gesellschaftlich und medial unterrepräsentierten Gruppen sowie der lokalen und regionalen Kunst-, Kultur- und Musikszene Raum zur multimedialen Selbstrepräsentation im Großraum Graz. Radio Helsinki mischt sich in gesellschaftliche Auseinandersetzungen ein und greift Themen auf, die im medialen Mainstream nicht oder zu wenig vorkommen.
Mit seinen rund 270 Sendungsmachenden und 130 verschiedenen Sendungen in dreizehn Sprachen und einem multiprofessionellen Team versteht sich Radio Helsinki sowohl als Teil der kritischen regionalen Zivilgesellschaft, als auch als Teil einer internationalen Freien Medienszene, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, demokratische Diskurse zu befördern.

Unsere Sendungen werden on Demand angeboten und sind als Podcast verfügbar:
https://cba.fro.at/series/frequentlyaskedquestions

 

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00