Kaufmännische Leitung

Das Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz sucht idealerweise ab Januar 2022 eine*n kaufmännische*n Geschäftsführer*in im Ausmaß von 25 – 30 Wochenarbeitsstunden.

Das Schaumbad ist ein von Künstler*innen selbstverwaltetes Atelierhaus, das 2008 in einem ehemaligen “Bäderparadies” in der Nähe des Grazer Hauptbahnhofs installiert wurde. 2013 übersiedelte das Schaumbad ins Industrieviertel in den Süden von Graz und betreibt dort neben Ateliers und Gemeinschaftswerkstätten zwei Veranstaltungsräume, in denen Ausstellungen, Konzerte und Präsentationen zeitgenössischer Kunst zu kulturellen, gesellschafts- und bildungspolitischen Schwerpunkten stattfinden. Rund 40 Künstler*innen arbeiten in 20 Ateliers, ein Ton- und Videostudio, ein Klanglabor, eine Dunkelkammer, Werkstätten für Holz-, Keramik- und Metallarbeiten bieten zusätzlichen Arbeitsraum. Die Bandbreite der Aktivitäten des gemeinnützigen Vereins setzt sich zusammen aus Präsentationen, Ausstellungen, Konzerten, Theaterproduktionen, Performances, Lesungen, Vorträgen, Workshops, Diskussionsveranstaltungen und Symposien. Um einen lebendigen und ambitionierten Diskurs voranzutreiben, wird der Austausch mit anderen Vereinen und Institutionen sowie mit Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft aktiv gesucht und betrieben.

Stellenbeschreibung
Gesucht wird eine teamorientierte und offene Persönlichkeit mit mehrjähriger Erfahrung im Kunstbetrieb, die das Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz gemeinsam mit der künstlerischen Produktionsleitung leitet und für die wirtschaftlichen Belange des Hauses verantwortlich zeichnet. Diese Position erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Vereinsmitgliedern und dem Vereinsvorstand.

Ihr Verantwortungsbereich liegt im Besonderen in der Verwaltung, der wirtschaftlichen Steuerung, der Finanzplanung und des Finanzmanagements sowie der Organisations- und Personaladministration. Weitere Aufgabenbereiche sind die Gestaltung und Kontrolle des laufenden Betriebs, der Projektbudgets, des Jahresbudgets, der Bilanzen, sowie Einnahmen- und Ausgabenkontrolle (Ateliersmieten, Subventionsgelder, etc.). Hinzu kommt die stetige Kontaktpflege mit den fördernden Institutionen von Stadt, Land und Bund, sowie die Zusammenarbeit in internationalen Projekten.

Anforderungsprofil:
Erfahrung in der Budgetierung/Finanzplanung, im Controlling, Marketing und Sponsoring
Ausgezeichnete Kenntnisse im Bereich der Buchhaltung, Betriebswirtschaft und Finanzgebarung
Erfahrung in der Einwerbung, Verwaltung und Abrechnung von Fördergeldern
gute Kenntnisse einschlägiger Rechtsvorschriften (Vereinsrecht, Veranstaltungsgesetze, österr. Arbeits- und Sozialrecht)
EDV-Kenntnisse in MS Office, Buchhaltungssoftware (Easy 2000)
Operative Erfahrung in der Personalführung
Kenntnisse in Kulturmanagement und Kulturinitiativenarbeit
Abwicklung und Organisation von kulturellen Veranstaltungen und Projekten
Unternehmerische Denk- und Handlungsweise
Verständnis und Sensibilität für künstlerische Prozesse (u.a. freie Kulturarbeit)
zeitliche Flexibilität

Wir wünschen uns:
Freude an der Arbeit mit vielen verschiedenen Menschen im Vereinskontext
Sehr gute Kenntnisse im Bereich Kulturkommunikation
Erfahrung in der Durchführung und Abrechnung von EU-Projekten
Ziel- und Ergebnisorientierung
Entscheidungsfreudigkeit
Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
Kommunikationsstärke und Verhandlungsgeschick
Interesse an zeitgenössischer Kunst und dem aktuellen kulturellen Feld
Fähigkeit, komplexe Aufgaben zu bewältigen & Prioritäten zu setzen

Was wir bieten:
Das Schaumbad wird von einem Verein getragen, der mit begrenztem Budget eine Vielzahl an spannenden Projekten mit lokaler wie auch internationaler Relevanz realisiert. Zusammenarbeit, das Teilen von Verantwortlichkeiten, intensive Kommunikationsprozesse und Teamgeist stehen an erster Stelle. Innerhalb der lebendigen Gemeinschaft bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, sich auch kreativ in das Vereinsgeschehen einzubringen. Gerne vermitteln wir bei Interesse Kenntnisse im technischen oder handwerklichen Bereich und freuen uns auch über die Beteiligung am künstlerischen Betrieb.

Die vielen Besucher*innen des Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz machen es zu einem Raum des Austauschs, Begegnens und Kooperierens. Im Sinne des Miteinanders wird im Haus der Respekt gegenüber Angehörigen sozialer Randgruppen, Personen mit Migrationshintergrund, Behinderung, unterschiedlicher sexueller Orientierung und sozialem Status aktiv gelebt. Wir positionieren uns gegen jegliche Formen von Rassismus, Sexismus, Homo- & Transphobie, Ableismus, Nationalismus und anderen ausgrenzenden und diskriminierenden Weltanschauungen und Verhaltensweisen.

Bewerbung
Senden Sie bitte folgende Unterlagen elektronisch als PDF-Datei an schaumbad[at]mur.at:
·       Motivationsschreiben (max. 2 Seiten)
·       Lebenslauf
·       Portfolio der bisherigen Tätigkeiten und Projekte (max. 3 Seiten)

Für diese Position ist ein Jahresbruttogehalt von bis zu € 30.800 vorgesehen.

Die Bewerbungsfrist endet mit 28.12.2021.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Der Verein, die Künstler*innen und Mitarbeiter*innen vom Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00