Institutsreferent*in

An der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz – Institut für Jazz – gelangt im Bereich des Allgemeinen Universitätspersonals ab dem 1. August 2021 befristet auf ein Jahr mit Verlängerungsmöglichkeit auf unbestimmte Zeit die Stelle einer/eines

Institutsreferentin / Institutsreferenten (w/m/d)

mit einem Beschäftigungsausmaß von 100 % (Verwendungsgruppe IIIa gem. § 54 des Kollektivvertrages für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten) zur Besetzung. Das monatliche Mindestentgelt für die Verwendung beträgt derzeit € 2.147,30 brutto (14x jährlich) und kann sich insbesondere durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen. Eine Überzahlung des kollektivvertraglichen Mindestentgelts kann vereinbart werden.

Aufgabenbereiche
> Instituts- und Projektadministration
> Administrative Vorbereitung der Lehrbetrauung
> Lehrveranstaltungsverwaltung
> „Artist in Residence“ – Betreuung, Verwaltung, Abrechnung
> Parteienverkehr – Studierende, Lehrende, externe Besucher*innen
> Budgetverwaltung und Abrechnungen
> Pflegen eines institutseigenen Berichtswesens
> Administrative Unterstützung bei der Drittmittelverwaltung, Förderungsansuchen bzw. Förderungsabrechnungen

Allgemeine Anstellungserfordernisse
Reifeprüfung einer allgemein bildenden höheren Schule, vorzugsweise mit musischem Schwerpunkt und Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich oder Reife- und Diplomprüfung einer berufsbildenden höheren Schule, vorzugsweise im kaufmännisch/wirtschaftlichem Bereich
> Sehr gute Deutsch- und Rechtschreibkenntnisse
> Sehr gute Englischkenntnisse

Besondere Anstellungserfordernisse
Praktische Erfahrung im Verwaltungs- und Organisationsbereich von Vorteil
> Eigenständiges Arbeiten
> Team- und Kommunikationsfähigkeit
> Gute EDV Kenntnisse (Word, Excel)
> SAP Kenntnisse von Vorteil
> Organisationstalent und hohe Belastbarkeit

Interessierte Personen mit entsprechender Qualifikation werden eingeladen, ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis spätestens
29. Mai 2021 unter der GZ 28/21 per E-Mail in einem PDF-Dokument an bewerbung@kug.ac.at zu senden.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei Einstellungen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt.
Die Bewerber*innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.
Im Sinne des sozialen Nachhaltigkeitskonzepts der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, das besondere Bedürfnisse in all ihren Aspekten interpretiert, werden Menschen mit solchen Bedürfnissen bei gleicher Qualifikation bevorzugt angestellt.

Für das Rektorat
Georg Schulz

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00