Geschäftsführung & Kuratierung

Geschäftsleiter:in und Kurator:in für die Bereiche Kunstpavillon, Neue Galerie in der Hofburg Innsbruck und Interessenvertretung

WER IST DIE TIROLER KÜNSTLER:INNENSCHAFT?

Der Verein Tiroler Künstler:innenschaft ist ein Forum für Kunst in Tirol. Er bildet eine gemeinnützige, politisch unabhängige Vereinigung bildender Künstler:innen in und aus Tirol. Die Tiroler Künstler:innenschaft zählt derzeit knapp 360 Mitglieder. Zweck des seit 1946 bestehenden Vereins mit Sitz in Innsbruck ist es, die kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen bildender Künstler:innen zu vertreten und zu fördern.

Die Tiroler Künstler:innenschaft betreibt den Kunstpavillon, die Neue Galerie Innsbruck und das Künstlerhaus Büchsenhausen. Während das Hauptaugenmerk im Kunstpavillon und der Neuen Galerie auf Ausstellungstätigkeit liegt, bietet das Künstlerhaus Büchsenhausen Studios für in Tirol lebende Künstler:innen an und ist Austragungsort des Fellowship-Programms für Kunst und Theorie. Darüber hinaus betreut der Verein seit 14 Jahren die Förderaktion Kunst im öffentlichen Raum des Landes Tirol. Mit ihren vielfältigen Aktivitäten fördert die Tiroler Künstler:innenschaft die Produktion qualifizierter Diskurse zu Kunst und Gesellschaft im lokalen sowie globalen Kontext. Eine ebenso wichtige Aufgabe des Vereins ist die berufspolitische Interessenvertretung: die Tiroler Künstler:innenschaft engagiert sich österreichweit federführend für eine gerechte Bezahlung aller Akteur:innen im Kunstbereich (Fair Pay Agenda).

AUFGABENBEREICHE:

Das Ausstellungsprogramm im Kunstpavillon und in der Neuen Galerie, das die lokalen Szenen in einen Austausch mit überregionalen Positionen setzt, wird gemeinsam mit dem Vorstand des Vereins generiert. Gegenwärtig geschieht dies unter anderem über einen internationalen Open Call. Die Geschäftsleiter:in und Kurator:in des Kunstpavillons und der Neuen Galerie ist für die Organisation, Produktion und die kuratorische Begleitung der Projekte zuständig. Darüber hinaus kuratiert sie eine Ausstellung pro Jahr selbst – unabhängig von dem Open Call. Die Geschäftsleiter:in und Kurator:in für die Bereiche Kunstpavillon, Neue Galerie und Interessenvertretung bildet zusammen mit der Geschäfts- und Programmleitung des Künstlerhauses Büchsenhausen die Gesamtgeschäftsleitung des Vereins.

Weitere Aufgabenbereiche:
• Wirtschaftliche Leitung und Überwachung der finanziellen Gebarung in den Bereichen Kunstpavillon, Neue Galerie und Interessenvertretung;
• Verwaltung der Belange des Vereins in den o.a. Bereichen;
• Koordination der Mitarbeiter:innen in den o.a. Bereichen;
• Betreuung der Kommunikation mit den Vereinsmitgliedern als erste:r  Ansprechpartner:in für deren Anliegen;
• Aktive Vertretung der Tiroler Künstler:innenschaft in regionalen wie überregionalen kulturpolitischen Netzwerken (Interessenvertretung);
• Organisatorische Betreuung der Förderaktion Kunst im öffentlichen Raum des Landes Tirol, solange die Tiroler Künstler:innenschaft mit dieser Aufgabe   betraut ist;
• Konzeption und Betreuung der Öffentlichkeitsarbeit für die o.a. Bereiche;
• Pflege der Beziehungen zu öffentlichen Stellen, Subventionsgeber:innen und Sponsor:innen, sowie zu Kunst- und Kulturinstitutionen und zur Presse für die o.a. Bereiche;
• Weiterentwicklung der Kunstvermittlung im Kunstpavillon und der Neuen Galerie.

ANFORDERUNGSPROFIL:
Wir bieten eine abwechslungsreiche Führungstätigkeit für eine Person mit kuratorischer Erfahrung  und hohem kunst- und kulturpolitischem Engagement. Das Interesse an zeitgenössischer Kunst in all ihren Ausprägungen und Freude am Kommunizieren sind genauso Voraussetzung wie eine abgeschlossene kunstwissenschaftliche Ausbildung oder ein gleichwertiger fachverwandter Studienabschluss. Zudem sollten Sie Erfahrungen im Subventionswesen und Fundraising mitbringen. Sie sind außerdem ein:e Teamspieler:in, besitzen Organisationstalent, sind praktisch veranlagt und flexibel, beherrschen Deutsch und Englisch ausgezeichnet in Wort und Schrift, haben Lust, neue Präsentations- und Vermittlungsformate zu entwickeln, arbeiten gerne in fachspezifischen wie interdisziplinären, kulturpolitischen Vernetzungsgruppen, sprechen gerne vor Publikum und haben keine Scheu vor Repräsentation (Abendtermine)? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Monatliches Einstiegsgehalt: 3.200,- Euro brutto (verhandelbar, 14 Gehälter)
Wöchentliche Arbeitszeit: 40 Std
Dienstort: Innsbruck
Dienstbeginn: September 2022, wenn möglich früher.

Die Tiroler Künstler:innenschaft wertschätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Dis/Ability, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität der Interessierten.

BEWERBUNGEN AN: Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. mind. zwei Textproben (nach Möglichkeit unterschiedliche Textsorten) bis 6. Mai 2022 an: bewerbung@kuenstlerschaft.at.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00