Geschäftsführer*in / Kaufmännische Verwaltung

Das Künstlerhaus Berlin sucht ab 01.01.2022

eine*n Geschäftsführer*in / Kaufmännische Verwaltung

Arbeitszeit: 

Vollzeit mit 40 Wochenstunden

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe:

Eingruppierung in Anlehnung an TVL E13

Bewerbungsfrist:

01.10.2021 (Dauerausschreibung)

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

  • Strategische Steuerung des finanziellen Bereichs
  • Gesamtverantwortung für Finanzen, organisatorische sowie verwaltungstechnische Prozesse
  • Strategische, konzeptionelle, operative und finanzielle Leitung und Weiterentwicklung des Hauses im kaufmännischen Bereich
  • Treffen sämtlicher wirtschaftlicher Entscheidungen zur Sicherung des Bestands und der Förderung der Künstlerhauses Bethanien gGmbH
  • Eigenverantwortliche und eigenständige Leitung des Finanz- und Rechnungswesens

Controlling und Reporting

  • Eigenverantwortliches Projekt-, Personal-, Vertrags- und Finanzcontrolling
  • Führen von Verhandlungen mit den Gesellschaftern und der Berliner Senatsverwaltung insbesondere im Hinblick auf Haushaltsverhandlungen

Personalleitung

Projektcontrolling (Internationales Atelierprogramm und Sonderprojekte)

Strategische Steuerung der Organisation

  • Gesamtverantwortung für die Geschäfte des Hauses gemeinsam mit dem Künstlerischen Geschäftsführer (Doppelspitze)

Das bringen Sie mit:

Formale Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium an einer (Fach-) Hochschule oder eines vergleichbaren Studienganges bzw. sonstige Beschäftigte mit gleichwertigen Fähigkeiten und Managementerfahrungen
  • Langjähre eigenverantwortliche Berufserfahrung im Bereich des öffentlichen Sektors:
  • Finanzbuchhaltung (Haupt- und Nebenbuchhaltung)
  • Lohnbuchhaltung
  • Erstellung von Jahresabschlüssen nach Handels- und Gemeinnützigkeitsrecht
  • Kosten-Leistungsrechnung, Controlling und Reporting
  • Fördermittelmanagement
  • Personalführung
  • Projektmanagement
  • Organisationslehre
  • Umfassende Kenntnisse/Erfahrungen bzgl. Förderprogrammen und Förderlandschaften auf Bundes- und Landesebene
  • der Beantragung und Verwendung von Zuwendungsmittel
  • Wissensmanagement
  • Kunst- und Künstlerförderung
  • des kuratorischen Bereichs von Stipendiaten-Programmen
  • der Berliner Kunst- und Kulturlandschaft sowie der Berliner Kulturpolitik

Fachliche Kompetenzen:

  • Unabdingbar sind umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Führung eines Künstlerhauses
  • Sehr wichtig sind fundierte Kenntnisse im Handelsrecht , Gesellschaftsrecht, Steuerrecht , Vertragsrecht, Vergaberecht , Haushaltsrecht (LHO, ANBest-P/I), Gemeinnützigkeitsrecht
  • Verwertungsrecht, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht, Tarifrecht, Mietrecht
  • sowie im Umgang mit DATEV, CiK, Office, Social Media, CMS, Datenbanken

Außerfachliche Kompetenzen:

  • Unabdingbar für die Ausübung der Stelle ist eine Sensibilität für künstlerische und kuratorische Inhalte, außerdem die Fähigkeit, auch unter schwierigen Bedingungen engagiert zu arbeiten, den Handlungsrahmen auszufüllen und aktiv Wissen und Erfahrungen einzubringen sowie sich auf neue Aufgaben einzustellen und neue Kenntnisse zu erwerben.
  • Ebenfalls unabdingbar sind Entscheidungsfähigkeit, Selbständigkeit und Kommunikationsfähigkeit.
  • Organisationsfähigkeit, Ziel- und Ergebnisorientierung, Kreativität, Kooperationsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung nehmen einen sehr wichtigen Stellenwert bei den außerfachlichen Kompetenzen ein.

Darauf können Sie sich freuen:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, einen modernen Arbeitsplatz in Berlin-Kreuzberg.
  • gute Verkehrsanbindung: kurze Wege von der City, 10 Minuten mit der U-Bahn vom Alexanderplatz.
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns u. a. besonders für Chancengerechtigkeit einsetzen.
  • Mindestens 20 Tage Jahresurlaubsanspruch (bei einer 5-Tage-Woche)

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen per e-mail an: tannert@bethanien.de

Bitte beachten Sie dabei die zulässige maximale Dateigröße Ihrer Anlagen von 15.00 MB (bei Office-Anlagen ausschließlich in den aktuellen Dateiformaten)

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf mit Tätigkeitsübersicht,

eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte

sowie als Kopie eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als zwei Jahre) bei.

Eine Übersendung eines (Pass-)Fotos ist nicht erforderlich.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur persönlich abgeholt bzw. per Freiumschlag zurückgesandt werden.

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt werden können.

Ansprechpartner für Ihre Fragen:
Herr Tannert, E-Mail: tannert@bethanien.de

Allgemeine Hinweise:

Weiterführende Informationen zum Künstlerhaus Bethanien Berlin finden Sie unter

www.bethanien.de

Die jetzige Stelleninhaberin bewirbt sich auf die Stelle erneut.

Die Künstlerhaus Bethanien GmbH wird aktuell durch zwei gleichgestellte Geschäftsführer

(einen Künstlerischen GF und eine Kaufmännische GF) geleitet. Ihnen obliegt die gemeinsame Gesamtverantwortung für alle Aktivitäten. Entscheidungen werden nach dem Vieraugenprinzip getroffen.

Die Geschäftsführer*innen werden durch die Gesellschafter befristet eingesetzt.

Anerkannt Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht.

Bei der Besetzung von Stellen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden diese bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Dienstort:
Künstlerhaus Bethanien GmbH

Kohlfurter Str. 41-43

10999 Berlin

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens werden die Daten der Bewerber*innen elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00